1. Sport
  2. Saar-Sport

Tennis: Streit zwischen Kohlschreiber und Arriens eskaliert

Tennis: Streit zwischen Kohlschreiber und Arriens eskaliert

Der Zwist zwischen Davis-Cup-Teamchef Carsten Arriens und Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist am Rande des Versöhnungstages in Frankfurt-Kalbach eskaliert. Beide bezichtigten sich gegenseitig der Lüge.



Arriens behauptete, Kohlschreiber habe ihm am vergangenen Montag in einem Telefongespräch eine Absage für die gestrige Veranstaltung im Sport- und Freizeitzentrum erteilt. Der Augsburger bestreitet dies: "Von einer Absage war nie die Rede. Ich bin unschuldig und trotzdem wieder einmal der Buhmann", klagte Kohlschreiber, der für den Showkampf nicht zur Verfügung stand, für das Kindertraining aber schon. Dies habe er dem Teamchef auch gesagt. Arriens nannte die Aussagen des 30-Jährigen, mit dem er am Sonntag kurioserweise Seite an Seite auf dem Court stand, "unsäglich und bodenlos". Beide Seiten wollen in den nächsten Wochen versuchen, die Irritationen auszuräumen. Eine Zukunft von Kohlschreiber im Davis-Cup-Team scheint aber unwahrscheinlich.