1. Sport
  2. Saar-Sport

Tennis I: Kohlschreiber besiegt Nicolas Kiefer

Tennis I: Kohlschreiber besiegt Nicolas Kiefer

Tennis I: Kohlschreiber besiegt Nicolas Kiefer Monte Carlo. Philipp Kohlschreiber steht erstmals in diesem Jahr im Achtelfinale eines Master-Series-Turniers. Der Tennisprofi gewann gestern gegen Nicolas Kiefer mit 6:2, 6:4, trifft nun auf den an Nummer vier gesetzten Russen Nikolai Dawidenko

Tennis I: Kohlschreiber besiegt Nicolas KieferMonte Carlo. Philipp Kohlschreiber steht erstmals in diesem Jahr im Achtelfinale eines Master-Series-Turniers. Der Tennisprofi gewann gestern gegen Nicolas Kiefer mit 6:2, 6:4, trifft nun auf den an Nummer vier gesetzten Russen Nikolai Dawidenko. Der Weltranglisten-Erste Roger Federer gewann gegen den Spanier Ruben Ramirez Hidalgo mit Mühe 6:1, 3:6, 7:6. Im entscheidenden Satz lag der Schweizer 1:5 und 15:30 zurück. dpa Tennis II: Tommy Haas will in München spielenMünchen. Trotz seiner Aufgabe beim ATP-Turnier in Monte Carlo will Thomas Haas bei den 93. internationalen Tennis-Meisterschaften in München (26. April bis 4. Mai) starten. "Er ist schon hier, um sich vorzubereiten", sagte Turnier-Direktor Patrik Kühnen. Wegen Problemen an der Schulter hatte Haas in Monaco gegen Olivier Rochus aufgegeben. "Ich werde auf jeden Fall spielen und muss sehen, ob die Schulter hält", sagte Haas. dpaDFB-Pokal ist jetzt auch bei Premiere zu sehen Frankfurt. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat bei ihrer Mitgliederversammlung Grünes Licht für einen neuen Fernsehvertrag gegeben, wonach Spiele der Nationalmannschaft weiter bei ARD und ZDF, Partien im DFB-Pokal bei ARD und ZDF sowie erstmals im Pay-TV bei Premiere übertragen werden. Die DFL teilte außerdem mit, dass es bislang 20 Bieter für die TV-Rechte an der Bundesliga von der Saison 2009 an gebe. dpa Regionalliga: Anstoß am letzten Spieltag ist früher Frankfurt. Die Partien des letzten Spieltages in den Fußball-Regionalligen Nord und Süd werden am 31. Mai bereits um 13.30 Uhr angepfiffen. Der DFB will der ARD und ihren regionalen Anstalten die Möglichkeit zu Live-Übertragungen vor dem an diesem Tag ebenfalls stattfindenden Länderspiel Deutschland gegen Serbien (17.30 Uhr) geben. Laut DFB planen Südwestrundfunk und Mitteldeutscher Rundfunk Übertragungen in einer Live-Konferenz. dpa Cottbus gegen Rostock: Mehr Polizei im Einsatz Cottbus. Mehrere hundert Polizisten werden am Samstag das Fußball-Bundesligaspiel zwischen Energie Cottbus und Rostock sichern. Dabei seien Beamte aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern im Einsatz. Das Ost-Derby ist mit der höchsten Sicherheitsstufe des DFB belegt. dpa