1. Sport
  2. Saar-Sport

Tennis: Görges bleibt vor ihrem Viertelfinale in Luxemburg gelassen

Tennis: Görges bleibt vor ihrem Viertelfinale in Luxemburg gelassen

Luxemburg. Julia Görges steht beim WTA-Turnier in Luxemburg im Sportcenter Kockelscheuer im Viertelfinale und trifft heute auf die Lettin Anastasija Sevastova. Die an Nummer sechs gesetzte Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe hatte sich am Mittwochabend im Achtelfinale gegen die Österreicherin Tamira Paszek nach 1:17 Stunden mit 6:4 und 6:2 durchgesetzt

Luxemburg. Julia Görges steht beim WTA-Turnier in Luxemburg im Sportcenter Kockelscheuer im Viertelfinale und trifft heute auf die Lettin Anastasija Sevastova. Die an Nummer sechs gesetzte Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe hatte sich am Mittwochabend im Achtelfinale gegen die Österreicherin Tamira Paszek nach 1:17 Stunden mit 6:4 und 6:2 durchgesetzt. Sevastova siegte gestern gegen die Rumänin Simona Halep mit 6:2, 6:2.Nach dem Favoritinnen-Sterben zum Auftakt der mit 220 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung gehört die Weltranglisten-21. Görges zu den Aspirantinnen auf den Turniersieg. Andrea Petkovic (Knieverletzung) und Sabine Lisicki (Lebensmittelvergiftung) hatten ihren Start kurzfristig abgesagt, die hoch gehandelten Anastasia Pavlyuchenkova (Russland), Flavia Pennetta (Italien), Daniela Hantuchova (Slowakei) und Angelique Kerber schieden allesamt überraschend in der ersten Runde aus.

Görges, die gestern nur trainierte, einen Sponsorentermin wahrnahm und Autogrammwünsche erfüllte, lässt sich von der neuen Ausgangslage nicht irritieren. "Ich schaue nur auf mich und bin froh, dass ich von den Zuschauern hier in Luxemburg so großartig unterstützt werde", sagt die 22-Jährige. dpa/red