| 21:18 Uhr

Fußball-WM in Russland
Tausende Russen feiern bis in den frühen Morgen

Moskau. Tanzende Fans in den Straßen, überall Fahnenmeere und Autokorsos mit Hupkonzerten: Russland hat bei der WM den zweiten Sieg im zweiten Spiel mit südländischer Ausgelassenheit bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Der 3:1 (0:0)-Sieg über Ägypten hat das lang zweifelnde Land endgültig in WM-Euphorie versetzt. Die "Rossija! Rossija!"-Rufe waren nicht nur rund um den Roten Platz im Zentrum Moskaus zu hören. Am Spielort St. Petersburg steppte der Bär genauso wie in Kaliningrad oder Jekaterinburg. Kein Wunder, denn die Sbornaja zeigte gegen Ägypten erneut einen beherzten Auftritt und steht erstmals seit 1986 bei einer WM vor dem Einzug in die K.o.-Runde.


"Wir sind mit großen Hoffnungen in dieses Turnier gestartet und wollten, dass unser Publikum diese Zeit genießen kann. Das ist bislang gelungen", sagte Russlands neuer Star Denis Tscheryschew. Noch am Mittwochmorgen sah man in der russischen Hauptstadt die letzten Feierwütigen mit der russischen Fahne um die Schulter über die Bürgersteige schleichen. Dabei war der Gang häufig sehr schwankend . . .