1. Sport
  2. Saar-Sport

SVE vergibt klarste Torchancen

SVE vergibt klarste Torchancen

Köln. Die SV Elversberg kam am Samstag in der Fußball-Regionalliga West bei Fortuna Köln zu einem 1:1 (0:1). Vor 700 Zuschauern war die SVE überlegen und vergab klarste Torchancen. In der ersten Halbzeit hätte sie in Führung gehen müssen. Nach einem Eckball köpfte Samir Kozarac freistehend den Ball über das Tor (30. Minute)

Köln. Die SV Elversberg kam am Samstag in der Fußball-Regionalliga West bei Fortuna Köln zu einem 1:1 (0:1). Vor 700 Zuschauern war die SVE überlegen und vergab klarste Torchancen. In der ersten Halbzeit hätte sie in Führung gehen müssen. Nach einem Eckball köpfte Samir Kozarac freistehend den Ball über das Tor (30. Minute). Sekunden vor dem Pausenpfiff ging die Fortuna mit ihrem ersten Torschuss in Führung. Nach einem Querpass von Silvio Pagano traf Steffen Moritz aus acht Metern zum 1:0 (45.)."Wir haben richtig gut gestanden, haben aber die Konter nicht gut ausgespielt", sagte SVE-Trainer Jens Kiefer. Nach dem Seitenwechsel legte Elversberg eine Schippe drauf, doch das Fortuna-Tor blieb wie vernagelt. Abedin Krasniqi vergab allein vor dem Tor die Riesenchance zum 1:1 (55.). Marcel Schug scheiterte mit einem 16-Meter-Schuss an Torwart Dieter Paucken (63.).

Nach 73 Minuten war es aber soweit. Schug setzte sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durch, passte in die Mitte zu Krasniqi - und der schob zum 1:1 ein. In den Schlussminuten vergaben Krasniqi und Kozarac erneut klare Chancen. "Natürlich bin ich verärgert. Wir hatten noch fünf glasklare Torchancen und müssen das Spiel gewinnen. Allerdings haben wir seit Langem aber wieder sehr stark gespielt", sagte Kiefer. leh