SVE und FCS treffen im Saarlandpokal in Elversberg aufeinander

Saarlandpokal in Elversberg : 7000 Fans fiebern im Stadion an der Kaiserlinde – FCS erzielt Führung (1:2)

Die Stimmung ist gut im Waldstadion. Kurz vorm Anstoß im Pokalfinale geben sich FCS und SVE kampfbereit.

Es ist angerichtet: Die Vorbereitungen auf das Finale im Fußball-Saarlandpokal sind abgeschlossen. 7000 Zuschauer werden im Waldstadion an der Kaiserlinde erwartet, wenn um 16.15 Uhr die Regionalligisten 1. FC Saarbrücken und SV Elversberg aufeinandertreffen. Beim FCS nicht im Kader ist Stürmer Guillian Jurcher, der im Abschlusstraining am Freitag von Trainer Dirk Lottner vom Feld geschickt wurde. „Er ist derzeit nicht in der Lage, uns weiterzuhelfen“, sagte FCS-Sportdirektor Marcus Mann. Lottner vertraut nun auf folgende Startelf: Ricco Cymer im Tor, Dreierkette mit Steven Zellner, Nino Miotke und Marco Kehl-Gomez. Auf den Außenbahnen agieren Tobias Jänicke und Mario Müller, Kapitän Manuel Zeitz, Fanol Perdedaj, Marco Holz bilden das Mittelfeld, vorne beginnen Fabian Eisele und Sebastian Jacob.

Die SVE will die gute Stimmung der Rückrunde ins Finale mitnehmen. Trainer Horst Steffen beginnt mit Frank Lehmann im Tor, Nils Winter Mike Eglseder, Leandro Grech (in letzten Spiel seiner Karriere) und Lukas Kohler in der Abwehr, das Mittelfeld bilden im 4-4-2 Sinan Tekerci, Patryk Dragan, Luca Dürholz und Benno Mohr, das Sturmduo heißt Kevin Koffi und Israel Suero.

Schiedsrichter ist Timo Klein (TuS Wiebelskirchen).