1. Sport
  2. Saar-Sport

SVE mit viertem Remis in Folge

SVE mit viertem Remis in Folge

Köln. Die SV Elversberg kam am vergangenen Samstag in der Fußball-Regionalliga West beim 1. FC Köln II zum vierten Unentschieden in Folge. Vor 200 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion musste die SVE eine Stunde lang in Unterzahl spielen. Innenverteidiger Julian Weiersbach musste in der 30. Minute nach einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz. Die Tore fielen früh

Köln. Die SV Elversberg kam am vergangenen Samstag in der Fußball-Regionalliga West beim 1. FC Köln II zum vierten Unentschieden in Folge. Vor 200 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion musste die SVE eine Stunde lang in Unterzahl spielen. Innenverteidiger Julian Weiersbach musste in der 30. Minute nach einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz. Die Tore fielen früh. In der zweiten Spielminute köpfte Thiemo-Jerome Kialka den FC, bei dem der Ex-Auersmacher Jonas Hector in der Startelf stand, nach einem Eckball in Führung. Sechs Minuten später glichen die Saarländer aus. Christoph Holste setzte Maurice Deville mit einem Traumpass in Szene und Deville lupfte die Kugel aus elf Metern ins Tor.Trotz Unterzahl hatte Elversberg in der Folge große Chancen, um die Partie zu gewinnen. Doch Timo Horn im Tor der Kölner hielt stark. In der 60. Minute scheiterte Abedin Krasniqi freistehend an Horn, fünf Minuten später fischte der FC-Schlussmann den Ball nach einem 13-Meter-Schuss von Marcel Schug aus dem Eck. Auf der anderen Seite machte SVE-Torhüter Daniel Kläs seine Sache auch nahezu perfekt. Gleich drei Mal rettete er in höchster Not.

"Wir haben wieder richtig gut spielt und hätten die Partie gewinnen können. Am Ende geht das Remis aber in Ordnung", sagte SVE-Trainer Jens Kiefer. leh

Foto: Imago