1. Sport
  2. Saar-Sport

SVE II klettert weiterBravouröse Borussia siegt 4:0 in Mayen

SVE II klettert weiterBravouröse Borussia siegt 4:0 in Mayen

Mechtersheim. Die zweite Mannschaft der SV Elversberg hat am Samstag in der Fußball-Oberliga Südwest zum dritten Mal in Folge gewonnen. Damit ist die SVE auf den zweiten Platz vorgerückt und liegt nur ein Punkt hinter Platz eins. Mit 3:2 schlug die SVE II den TuS Mechtersheim auf eigenem Platz.Dabei erwischten die Saarländer alles andere als einen guten Start

Mechtersheim. Die zweite Mannschaft der SV Elversberg hat am Samstag in der Fußball-Oberliga Südwest zum dritten Mal in Folge gewonnen. Damit ist die SVE auf den zweiten Platz vorgerückt und liegt nur ein Punkt hinter Platz eins. Mit 3:2 schlug die SVE II den TuS Mechtersheim auf eigenem Platz.

Dabei erwischten die Saarländer alles andere als einen guten Start. Vor 350 Zuschauern führte der TuS bereits nach 30 Sekunden. Nach einer Flanke in den Strafraum köpfte Innenverteidiger Sascha Herroeder den Ball ins eigene Tor - 1:0 für den TuS.

Doch der Elversberger Gegenschlag ließ nur drei Minuten auf sich warten. Wie in der vergangenen Woche bediente SVE-Spielführer Christian Franck mit einer tollen Flanke von der rechten Seite Said Chouaib, und der Stürmer köpfte zum 1:1 ein (3.).

In der Folge zeigte Mechtersheim einen großen Kampf und hielt die Partie offen. Doch gegen einen Traumfreistoß von Pascal Stelletta konnte kein Mechtersheimer etwas machen. Aus 18 Metern zirkelte Stelletta den Ball über die Mauer ins TuS-Tor 1:2 (30.). "Es läuft zur Zeit gut bei uns. Wir haben viel Spaß auf dem Platz. Vielleicht ist das der Grund des Erfolges", sagte Stelletta. In der 61. Minute war der technisch starke Franzose erneut zur Stelle. Nach einer Kopfballverlängerung von Said Chouaib erzielte Stelletta aus acht Metern das 3:1.

Doch die Punkte waren noch nicht unter Dach und Fach. Kai Müller brachte den TuS mit einem 16-Meter-Schuss auf 2:3 (72.) heran. In der Schlussphase hatten beide Mannschaften noch Großchancen. Kurz vor Schluss rettete SVE-Torwart Sebastian Flauss mit einer tollen Parade den SVE-Sieg.Neunkirchen. Bravourös aufgespielt hat Fußball-Oberligist Borussia Neunkirchen am Samstag beim Tabellenvorletzten TuS Mayen. Die Mannschaft von Trainer Yilmaz Örtülü beherrschte Ball und Gegner und ließ zu keinem Zeitpunkt der Begegnung Zweifel aufkommen, wer hier den Ton angibt. Joachim Weiersbach, Vater von Abwehrspieler Julian, lobte die Schwarz-Weißen: "Da passte alles zusammen. Die Abwehr um Kapitän Marco Schmit war kaum gefordert und ließ absolut nichts zu. Im Mittelfeld rackerten Matthias Stumpf und Damien Letellier. Und den Rhythmus bestimmte die Offensive der Borussia. Eigentlich hätten wir noch höher gewinnen können."

4:0 endete die Partie, in der die Neunkircher von Anfang Druck machten. Das 1:0 in der 18. Minute erzielte Manuel Schuck, der nach einer Flanke von links per Kopf verwandelte. Acht Minuten später verwandelte Routinier Almir Delic einen Elfmeter, der an Arif Karaoglan verursacht worden war. Mit 2:0 ging es in die Kabinen. Für Manuel Schuck, der nach einem Zusammenprall mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung im zweiten Spielabschnitt nicht mehr auflaufen konnte, kam A-Jugendspieler Tim Cullmann zum Einsatz. Der fügte sich nahtlos ein. Nach über einer Stunde fiel bereits die Vorentscheidung. Carsten Trapps Hereingabe drückte Almir Delic aus kurzer Distanz zum 3:0 ein.

In der 69. Minute erhöhte Hendrick Zuck, der einen Abpraller an der Strafraumgrenze aufnahm und zum 4:0-Endstand traf. Yilmaz Örtülü: "Bis zum 3:0 war ich zufrieden. Aber danach haben wir etwas die Ordnung verloren. Darüber werden wir diese Woche noch reden müssen." rp