SVE II hofft auf Wende in Roßbach

SVE II hofft auf Wende in Roßbach

Elversberg. "Für uns ist jedes Spiel ab sofort ein Endspiel. Vor allem gegen die direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg müssen wir hellwach sein", erklärt Wolfgang Meyer, der Co-Trainer der SV Elversberg II, die Situation in der Fußball-Oberliga Südwest. Vier Spiele hat die zweite Mannschaft der SVE im Jahr 2009 in der Fußball-Oberliga Südwest bestritten

Elversberg. "Für uns ist jedes Spiel ab sofort ein Endspiel. Vor allem gegen die direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg müssen wir hellwach sein", erklärt Wolfgang Meyer, der Co-Trainer der SV Elversberg II, die Situation in der Fußball-Oberliga Südwest. Vier Spiele hat die zweite Mannschaft der SVE im Jahr 2009 in der Fußball-Oberliga Südwest bestritten. Alle vier Spiele hat die SVE II verloren - und dabei erst ein Tor geschossen. Ein Punkt trennt die SVE II noch von einem Abstiegsplatz. "In Hasborn haben wir verloren, obwohl wir 88 Minuten das Spiel gemacht haben und reihenweise Torchancen versemmelten", so Meyer. "Wir sind in den vergangenen Jahren immer Meister geworden oder sind aufgestiegen. In diesem Jahr haben wir schon zwölf Spiele verloren, so viel wie in vier Jahren davor nicht. Dennoch sind wir stark genug, um die Liga zu halten. Wir brauchen etwas mehr Glück", so Meyer.

Am Sonntag, 15. März, um 15 Uhr muss die SVE II beim Tabellendritten SV Roßbach antreten. Das Hinspiel an der Kaiserlinde gewann die SVE II 4:1. "Für Roßbach geht in der Tabelle nach vorne und nach hinten nichts mehr. Vielleicht können wir die Situation ausnutzen", hofft Meyer. Nach dem Spiel der SVE I am Samstag an der Kaiserlinde gegen Dortmund II erfahren Wolfgang Meyer und der Cheftrainer der Zweiten, Gary Blissett, welche Unterstützung sie aus dem Regionalligakader bekommen. "In jedem Fall wird Eddire Mokrany wieder bei uns spielen. Er hat bislang unser einziges Tor 2009 geschossen. Ansonsten hoffen wir schon auf die ein oder andere Verstärkung", so Meyer. Denny Herzig, der Kapitän der SVE-Regionalliga-Mannschaft wird nach seinem Gastspiel bei der Zweiten gegen den 1. FC Saarbrücken wohl nicht mehr dabei sein. leh

Mehr von Saarbrücker Zeitung