1. Sport
  2. Saar-Sport

SVE II erkämpft sich mit viel Herz einen Punkt in Wirges

SVE II erkämpft sich mit viel Herz einen Punkt in Wirges

Wirges. "Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt hoch zufrieden gewesen. Aber aufgrund der Torchancen hätten wir gewinnen können", sagte Gary Blissett, der Trainer der SV Elversberg II nach dem 0:0-Unentschieden bei der Spvgg Wirges. Und dabei spielte Blissett auf die 80

Wirges. "Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt hoch zufrieden gewesen. Aber aufgrund der Torchancen hätten wir gewinnen können", sagte Gary Blissett, der Trainer der SV Elversberg II nach dem 0:0-Unentschieden bei der Spvgg Wirges. Und dabei spielte Blissett auf die 80. Minute an, in der SVE-Stürmer Manuel Rasp (Foto: leh) nach einem Konter allein auf das Wirges-Tor zulief, am Tormann vorbei schoss und nur den Pfosten traf.

Nur zwei Minuten später köpfte SVE-Abwehrspieler Marco Jung nach einem weiteren Konter nur an die Querlatte. Die SVE hatte den Sieg auf dem Fuß, feierte nach dem Spiel aber auch den Punktgewinn. "Wir waren 40 Minuten in Unterzahl, aber meine Mannschaft hat mit viel Disziplin gezeigt", so Blissett. Die Spvgg Wirges begann das Spiel sehr offensiv und drängte die SVE in der ersten halben Stunde weit in die eigene Hälfte zurück. Doch die SVE-Abwehr stand stabil und konnte anders als bei der 0:6-Schlappe aus dem Hinspiel ihren Kasten sauber halten.

Im Spiel nach vorne lauerten die Saarländer auf Konter und die sollten gegen Ende der ersten Halbzeit kommen. Manuel Rasp stand in der 40. Minute das erste Mal völlig frei vor dem Tor der Spvgg Wirges, scheiterte aber an Tormann Florian Hammel. Der zweite Durchgang startete mit einem Schock für die Elversberger. Innenverteidiger Kay Rohrbacher sah in der 50. Minute nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und so musste die SVE II gegen einen technisch starken Gegner zu Zehnt um den Punkt kämpfen. Und der Kampf wurde belohnt.

Zwar kam die Spvgg Wirges zu Möglichkeiten, doch SVE-Tormann Sebastian Flauss entschärfte alle Bälle und leitete mit einem weiten Ball sogar den Konter von Rasp in der 80. Minute ein. "Wir haben jetzt in drei Wochen sechs Spiele gegen direkte Abstiegs-Konkurrenten. Das werden die entscheidenden Wochen", so Blissett.leh