1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Rohrbach empfängt am Samstag die SG Marpingen-Urexweiler

Fußball-Verbandsliga : Ein richtungsweisendes Spiel für Rohrbach

Die Verbandsliga-Fußballer des SV Rohrbach befinden sich im Abstiegskampf. Im Heimspiel am Samstag um 16 Uhr gegen den Tabellenvierten SG Marpingen-Urexweiler soll ein Befreiungsschlag her.

Es ist ein extrem wichtiges Spiel für beide Mannschaften. Wenn die Verbandsliga-Fußballer des SV Rohrbach am Samstag um 16 Uhr in einer Nachholpartie die SG Marpingen-Urexweiler empfangen, werden mit Sicherheit auch viele neutrale Zuschauer in den Königswiesen vor Ort sein. Die Rohrbacher belegen derzeit mit 19 Punkten den elften Tabellenplatz – ihr Vorsprung auf den – voraussichtlich – ersten Abstiegsrang 15 beträgt aber lediglich drei Zähler. Und der Tabellenvierte SG Marpingen-Urexweiler liegt bereits sieben Punkte hinter Relegationsplatz zwei zurück. Eine Niederlage könnte dementsprechend für die SG bereits gleichbedeutend mit dem Ende sämtlicher Aufstiegshoffnungen sein.

Die Begegnung wird auf dem Rohrbacher Hartplatz ausgetragen. Wildschweine hatten den benachbarten Rasenplatz im vergangenen Herbst arg in Mitleidenschaft gezogen. In den kommenden Wochen steht der Rasen weiter nicht für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung.

Dass die Partie auf roter Erde stattfindet, dürfte für die Rohrbacher aber kein Nachteil sein. In der Vorbereitung fanden bis auf ein wöchentliches Training auf Kunstrasen in Hassel sämtliche Übungseinheiten auf dem heimischen Hartplatz statt. Dort konnten die Rohrbacher in der laufenden Runde bereits einige überraschende Pokalerfolge gegen klassenhöhere Gegner feiern. Zunächst wurde auf roter Erde der Saarlandligist SV Saar 05 Saarbrücken Jugend mit 4:3 nach Elfmeterschießen bezwungen. Und dann war auch für dessen Ligarivalen VfL Primstal in Rohrbach Endstation. Der SV siegte mit 2:1.

„Die Jungs haben unter der Regie von Trainer Alexander Ogorodnik gut mitgezogen. Es war eine starke Vorbereitung, und auch die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Wir konnten zwar aufgrund von Urlaubern und kleineren Blessuren nicht immer personell aus dem Vollen schöpfen, doch es sah insgesamt alles andere als schlecht aus“, sagt der neue Rohrbacher Spielausschuss-Vorsitzende Steffen Becker optimistisch. Der 33-Jährige hat in dieser Funktion den zurückgetretenen Renzo Ortoleva abgelöst.

Becker hofft darauf, dass seine Mannschaft am Samstag über die Laufbereitschaft und den Willen ins Spiel hineinfindet. „Die Jungs sind heiß darauf, die ersten Punkte des neuen Jahres zu holen. Wir schauen nur von Spiel zu Spiel und würden auch bei einem negativen Ausgang am Samstag fest vom Klassenverbleib überzeugt bleiben“, betont Becker. Die Ergebnisse der Testspiele beim SC Blieskastel-Lautzkirchen (1:1), SV Furpach (2:3), bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim (4:1) sowie bei der SpVgg. Einöd-Ingweiler (3:4) waren gemischt.

Neu in Rohrbach ist Patric Kropp (Rückkehrer nach einem halben Jahr von der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim). Zudem wurden Eric Herrmann und Simon Scholler aus dem Kader der Zweiten zur ersten Mannschaft hochgezogen. Die zweite Mannschaft wurde deshalb mit A-Jugendspielern aufgefüllt. Den Verein im Winter in Richtung SG Hassel verlassen haben Marius Neu und Tobias Diemer.