Fußball: SV Röchling trennt sich von gesperrtem Christ

Fußball : SV Röchling trennt sich von gesperrtem Christ

Rouven Christ ist nicht mehr Assistenztrainer beim SV Röchling Völklingen. Nachdem die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) den saarländischen Leichtathleten aufgrund dessen positiven Dopingtests aus dem Februar des vergangenen Jahres für vier Jahre gesperrt hat (die SZ berichtete), trennte sich der Fußball-Regionalligist nach einem Vorstandsbeschluss am Montagabend von dem 29-jährigen ehemaligen Sprinter.

„Herr Christ darf aufgrund der Sperre sportartübergreifend nicht mal ehrenamtlich mehr tätig sein. Daher haben wir zu unserem Bedauern die Zusammenarbeit beenden müssen. Wir haben diese Entscheidung schweren Herzens getroffen, da Herr Christ sich bei uns als Trainer wie auch menschlich immer einwandfrei präsentiert hat“, erläuterte der Vorsitzende Wolfgang Brenner. Präsident Michael Arnold ergänzte: „Ich kenne Rouven seit vielen Jahren. Es tut mir für ihn sehr leid.“

Röchling Völklingen startet am Samstag mit einem Heimspiel gegen TuS Koblenz in die Runde (14 Uhr, Hermann-Neuberger-Stadion).

Mehr von Saarbrücker Zeitung