1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg will Schnee räumen und heute auf jeden Fall spielen

SV Elversberg will Schnee räumen und heute auf jeden Fall spielen

Elversberg. Heute um 19 Uhr steht für den Fußball-Regionalligisten SV Elversberg das Nachholspiel gegen den SC Idar-Oberstein auf dem Programm. Ob allerdings im Stadion an der Kaiserlinde gespielt werden kann, ist aufgrund der Schneefälle mehr als fraglich

Elversberg. Heute um 19 Uhr steht für den Fußball-Regionalligisten SV Elversberg das Nachholspiel gegen den SC Idar-Oberstein auf dem Programm. Ob allerdings im Stadion an der Kaiserlinde gespielt werden kann, ist aufgrund der Schneefälle mehr als fraglich. "Auf dem Rasen liegt jetzt schon eine Schneedecke von acht Zentimetern, und in der Nacht zu Mittwoch soll es weiter schneien", informierte Elversbergs Trainer Jens Kiefer gestern nach einer Platzbegehung.Nach dem starken Auftritt der SVE beim 2:0-Sieg am vergangenen Samstag beim 1. FC Eschborn und angesichts der ohnehin schon vielen Nachholspiele möchte die SVE aber in jedem Fall antreten. "Wir werden den Platz um 8 Uhr den Schnee vom Platz räumen und versuchen, alles möglich zu machen, damit gespielt werden kann. Sollte der Platz gefroren sein, haben wir aber keine Chance", sagte Kiefer. Um 9 Uhr wird eine Platzkommission entscheiden, ob das Spiel stattfinden kann oder nicht.

Die ungewissen Platzverhältnisse stören die Vorbereitung der Mannschaft nicht. "Wir gehen davon aus, dass gespielt wird, und bereiten uns darauf von", sagte Kiefer. Nicht im Kader sind Kevin Feiersinger (Kreuzbandriss) und Daniel Jungwirth (Grippe). Stürmer Angelo Vaccaro ist dagegen nach einem Sehnen- und Muskelriss im Oberschenkel wieder im Kader und kam bereits gegen Eschborn wieder zum Einsatz. "Angelo hat im Abschlusstraining erstmals mittrainiert und sich fit gemeldet. Wir haben im Sturm wenig Alternativen, und Kurzeinsätze kann Angelo absolvieren", sagte der SVE-Trainer. leh