SV Elversberg will im Winter keine Neuen holen

Fußball-Regionalliga: : SVE will auf die Jungen setzen

Fußball-Regionalligist plant keine Zugänge in der Winterpause. Pokalsieg als Ziel.

Nach genau einem Monat Winterpause startet Fußball-Regionalligist SV Elversberg am heutigen Montag in die Vorbereitung für die restlichen 14 Saisonspiele. Um 15 Uhr bittet Trainer Horst Steffen die Spieler zum ersten Training ins SVE-Trainingszentrum im französischen Großblittersdorf.

Die langzeitverletzten Innenverteidiger Marco Kofler (Fuß) und Oliver Stang (Knie) sowie Mittelfeldspieler Aleksandar Stevanovic (Knie) werden in der Vorbereitung wohl noch nicht zurückkommen. Rechtsaußen Kevin Lahn bekam in der Winterpause einen Draht aus dem Fuß entfernt, und Mittelfeldspieler Patryk Dragon einen Teil des Meniskus entfernt. Bei beiden rechnet Steffen mit einem baldigen Einstieg ins Mannschaftstraining. Innenverteidiger Mike Eglseder wird nach einer Meniskus-Operation wieder direkt ins Training einsteigen können.

Trotz der Verletzten ist kein Neuzugang im Winter geplant. „Ich sehe nicht unbedingt Handlungsbedarf. Wir hatten vor der Winterpause noch mehr verletzte Spieler. Und es hat sich gezeigt, dass die jungen Spieler einen tollen Job machen können. Ich werde versuchen, die Jungen im Training noch besser zu machen“, sagt der 49-jährige Trainer, der bei einem guten Angebot allerdings auch nicht Nein sagen würde: „Man weiß nie, was in so einer Winterpause alles passiert. Vielleicht gibt es Spieler in der 2. oder 3. Liga, die aus dem Kader rutschen, und plötzlich gibt es jemanden, der auch perspektivisch zu uns passt.“

Der Tabellenneunte hat neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und 18 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Waldhof Mannheim. Der Gewinn des Saarlandpokals ist somit das einzig verbliebene echte Saisonziel der SVE.

Mehr von Saarbrücker Zeitung