SV Elversberg unterliegt TSG Hoffenheim II im Auswärtsspiel deutlich

Kostenpflichtiger Inhalt: Regionalliga Südwest : Hoffenheim schießt SV Elversberg ab

Die SV Elversberg hat gepatzt. TSG Hoffenheim setzte sich vor heimischem Publikum klar gegen die saarländischen Gäste durch.

Die SV Elversberg hat gepatzt. Bei der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim verlor die SVE am Samstagnachmittag zum ersten Mal in dieser Saion mit 1:3. Vor 300 Zuschauern überraschten die Hoffenheimer die Elversberger mit einer extrem Offensivattacke - und die hatte Erfolg.

Christoph Baumgartner (6.) und Sargis Adamyan (16.) schossen die TSG früh mit 2:0 in Führung. Danach nahm die SVE den Kampf an. Manuel Feil verwandelte nach einem Foul an Tekerci den fälligen Elfer zum 2:1 (37.). Telerci selber hatte in der 45. Minute die Chance zum Ausgleich, schoss aber aus 13 Metern knapp drüber.

Die SVE-Bemühungen erhielten nach weniger Minuten in der zweiten Halbzeit den nächsten herben Dämpfer. Nach einem Getümmel im Elversberger Strafraum erhöhte Tim Linsbichler für die TSG auf 3:1 (53.). Die SVE geriet weiter gewaltig unter Druck und konnte nur mit Glück einen höheren Rückstand verhindern.

SVE-Trainer Horst Steffen reagierte und wechselte im Sturm Del Angelo Williams für Thomas Gösweiner ein (58.). In der gleichen Minute kam im Mittelfeld für Patryk Dragon Mirza Mustafic. Danach warfen die Saarländer zwar alles nach vorne und gingen ein hohes Risiko, doch an der ersten Saisonniederlage war nichts mehr zu ändern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung