SV Elversberg und Eiden trennen sich, Fuhs übernimmt Koordination im NLZ

Fußball : SV Elversberg und Eiden trennen sich vorzeitig

Fußball-Regionalligist SV Elversberg hat am Dienstag Fabio Fuhs als neuen Koordinator für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) vorgestellt. Der 30-Jährige hat einen Vertrag bis Juni 2021 unterschrieben und wird sich um die Mannschaften U12 bis U16 kümmern und damit die Aufgaben von Peter Eiden übernehmen, dessen bis 30. Juni datierter Vertrag vorzeitig zum 31. Januar aufgelöst worden war.

Eiden hatte in den vergangenen acht Jahren das NLZ der SVE mit aufgebaut. „Peter hat die Nachwuchsarbeit in Elversberg sehr geprägt und vorangetrieben. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft“, sagt NLZ-Leiter Jens Kiefer. Gründe, warum es zur Vertragsauflösung kam, nannten beide Seiten nicht.

Nachfolger Fuhs ist A-Lizenz-Inhaber und hat in der Vergangenheit Nachwuchs-Mannschaften in Trier betreut, in der Talentförderung Luxemburgs mitgewirkt und zuletzt beim 1. FC Kaiserslautern als Trainer der U16 gearbeitet. In Elversberg soll sich der 30-Jährige aber zunächst ausschließlich um die Organisation kümmern.

Auch bei der U21, die zur Zeit die Tabelle in der Saarlandliga anführt, hat sich vertraglich etwas getan. Trainer Marco Emich hat seinen Vertrag bis Sommer 2021 verlängert. Co-Trainer Christian Frank verlängerte ebenfalls – bis 2020.

Mehr von Saarbrücker Zeitung