SV Elversberg tritt in Spielberg ohne ihren Dauerbrenner an

SV Elversberg tritt in Spielberg ohne ihren Dauerbrenner an

Fußball-Regionalligist SV Elversberg muss an diesem Samstag (14 Uhr) beim SV Spielberg auf Leistungsträger Tobias Feisthammel verzichten. Der 27-jährige Innenverteidiger laboriert an einer starken Erkältung.

Feisthammel und Kapitän Thomas Birk sind die einzigen Elversberger, die in dieser Saison alle Spiele über die volle Distanz absolviert haben. Wer Feisthammel ersetzt, ist noch unklar. In Frage kommen Pim Balkestein und Aaron Berzel.

Sicher mit von der Partie ist Lendro Grech im defensiven Mittelfeld. Grech hatte beim 3:1-Sieg gegen den FK Pirmasens in der vergangenen Woche das 1:0 von Mijo Tunjic mit einem Eckball vorbereitet. "Der Sieg gegen Pirmasens war sehr wichtig für uns. Wir haben eine gute Reaktion auf die Niederlage in Worms gezeigt und hatten das Spiel von Anfang an unter Kontrolle", sagt der 34-jährige Argentinier.

Wie in den bisherigen Saisonspielen soll Grech die Mannschaft am Samstag mit seiner Erfahrung leiten. "Wir müssen gegen Spielberg unsere Leistung wieder zu 100 Prozent abrufen. Wenn wir das schaffen, werden wir gewinnen", sagt Grech. SVE-Trainer Michael Wiesinger warnt sein Team allerdings. "Spielberg hat eine Mannschaft, die viel Selbstvertrauen mitbringt - unabhängig vom Tabellenplatz", glaubt Wiesinger.