1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg: SVE will beim Bahlinger SC „volles Rohr nach vorne“ spielen

Ein Sieg muss her für Elversberg : SVE will in Bahlingen „volles Rohr nach vorne“ spielen

Nach dem 2:2 am vergangenen Samstag im Topspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Steinbach Haiger steht Fußball-Regionalligist SV Elversberg an diesem Mittwoch unter Zugzwang. Beim Bahlinger SC muss die SV Elversberg einen Dreier einfahren – da gibt es keine zwei Meinungen.

„Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen und den Abstand auf die Tabellenspitze noch vor Weihnachten verkürzen“, sagt Trainer Horst Steffen, der auch kein Geheimnis um seine taktische Vorgehensweise macht. „Wenn es nach mir geht, geht es immer volles Rohr nach vorne.“

Die SVE ist der ganz klare Favorit. In bislang vier Aufeinandertreffen gingen die Elversberger bei einem Unentschieden drei Mal als Sieger vom Platz. In Bahlingen tat sich die SVE allerdings immer schwer. In der vergangenen Saison gab es beim SC nur ein 0:0. Neben Sinan Tekerci (Schienbeinverletzung) und Maurice Neubauer (Meniskus-Operation) fällt auch Linksverteidiger Fabian Baumgärtel aus. Er zog sich gegen Steinbach eine Bauchmuskelverletzung zu. Für den 32-Jährigen ist es die erste Verletzung seiner Karriere. Für Baumgärtel wird Lukas Kohler in die Startelf rücken. Die Partie im Kaiserstuhlstadion in Bahlingen beginnt bereits um 14 Uhr, da es im Stadion kein ausreichendes Flutlicht gibt.