1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg stellt einige Spieler in die zweite Mannschaft ab

SV Elversberg stellt einige Spieler in die zweite Mannschaft ab

Elversberg. Fußball-Regionalligist SV Elversberg empfängt an diesem Samstag, 14 Uhr, den Tabellenachten Fortuna Köln im Stadion an der Kaiserlinde

Elversberg. Fußball-Regionalligist SV Elversberg empfängt an diesem Samstag, 14 Uhr, den Tabellenachten Fortuna Köln im Stadion an der Kaiserlinde. Vier Spieltage vor dem Saisonende möchte die SV Elversberg (Tabellenrang 14) zwar noch so viele Spiele wie möglich gewinnen, für Trainer Jens Kiefer zählt aber in erster Linie der Klassenverbleib der zweiten SVE-Mannschaft in der Oberliga-Südwest."Wir brauchen für unsere zweite Mannschaft noch Punkte, um die Liga sicher zu halten, und von daher werden einige Spieler aus dem Regionalliga-Kader im Saarderby in der Oberliga gegen Borussia Neunkirchen (diesen Samstag, 14.30 Uhr) spielen", sagt SVE-Trainer Jens Kiefer, der allerdings die Partie gegen Fortuna Köln nicht herschenken möchte. "Wir werden eine starke Truppe aufbieten und wollen das Heimspiel gewinnen. Das ist unser Ziel", sagt Kiefer, der noch nicht weiß, ob er Stürmer Maurice Deville einsetzen kann. Deville verletzte sich unter der Woche im Training am Knie und konnte nicht das volle Trainingspensum absolvieren.

In Sachen Kaderplanungen für die neue Saison gibt es laut der Elversberger Vereinsführung ebenfalls noch keine gesicherten Informationen. Es wurde mit allen Spielern über die neue Saison geredet und einige bekamen mitgeteilt, dass sie keine neuen Verträge mehr erhalten. Namen möchte die SVE aber immer noch keine mitteilen.

Gut möglich, dass sich die SVE von Torhüter Matthias Kuhn, Außenverteidiger Rene Schwall, den Mittelfeldspielern Nicolas Fernandes und Maximilian Englert sowie von Stürmer Alfonso Marte trennen möchte. Marte war erst in der Winterpause vom Regionalliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen II an die Kaiserlinde gewechselt. lehFoto: Schlichter