1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg schlägt FC Gießen und stürmt auf Paltz drei der Tabelle

Überzeugender Sieg beim FC Gießen : SV Elversberg schießt sich mit zweitem Sieg in Folge auf dritten Platz in der Tabelle

Die SV Elversberg hat sich mit dem zweiten Sieg in Folge auf den dritten Platz in der Tabelle der Regionalliga Südwest geschossen.

Am Mittwochnachmittag gewannen die Elversberger mit 2:0 beim FC Gießen. Luca Schnellbacher (12.) und Kevin Koffi (76.) erzielten die Tore für die Saarländer, die erneut in der Defensive überzeugen konnten. SVE-Trainer Horst Steffen änderte sein Team im Vergleich zum 4:0-Sieg von vergangenem Samstag auf zwei Positionen. Robin Fellhauer rückte nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder in die Abwehr und dafür musste Torben Rehfeld zunächst auf die Bank. Gleiches galt für Sinan Tekerci, der für Israel Suero im offensiven Mittelfeld Platz machen musste.

Und der technisch starke Suero stand in der 12. Minute gleich im Mittelpunkt. Trotz Bedrängnis von zwei Gegenspielern passte der Spanier genau in den Lauf von Luca Schnellbacher. Dieser zog im Strafraum direkt ab und sorgte für die frühe 1:0-Führung der Elversberger. Ein verdientes 1:0, denn die SVE kontrollierte das Spiel von Beginn an. Wie schon gegen Stuttgart stürmte die SVE nicht wie wild darauf los, sondern erlangte die Kontrolle durch aggressives Spiel im Mittelfeld. Kevin Koffi hatte in der 19. Minute die Chance zum 0:2, scheiterte allerdings aus spitzem Winkel an Gießens Torhüter Frederic Löhe.

Nach der Pause riskierten die Gastgeber mehr, doch die SVE stand im Mittelfeld und in der Abwehr weiter sehr sicher. Und vorne war die SVE erneut effektiv. In der 76. Minute lief Koffi nach Zuspiel von Manuel Feil alleine auf das Gießener Tor zu und verwandelte souverän ins lange Eck zum 2:0-Endstand.

Fünf Minuten vor Spielende vergab Koffi noch eine Megachance zum 0:3, doch das interessierte am Ende keinen so wirklich. Die SVE hat mit einer erneut starken Abwehrleistung den zweiten Sieg in Folge gelandet und dabei zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele in Folge zu null gewonnen. Am kommenden Samstag, 14 Uhr, ist die SVE zu Gast beim Aufsteiger FSV Schott Mainz.