1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg II empfängt mit Saar 05 einen unangenehmen Gegner

Fußball-Saarlandliga : Elversberg II empfängt mit Saar 05 einen unangenehmen Gegner

Auch wenn der SV Saar 05 mit zwölf Punkten Rückstand auf Platz zwei im Aufstiegsrennen der Fußball-Saarlandliga keine Chancen mehr hat, sind die Saarbrücker für Marco Emich, Trainer der SV Elversberg II, ein ernst zu nehmender Gegner: „Die werden die Saison mit Sicherheit nicht herschenken“, warnt er vor der Begegnung am Samstag um 15 Uhr im Sportpark Kaiserlinde gegen den Sechsten.

„Die haben mit ihrer Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern schon sehr viel Qualität“, bestätigt Emich, „und wie alle anderen Gegner hat auch Saar 05 das Bestreben, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen“. Der Elversberger Trainer geht davon aus, dass sich derzeit noch fünf Mannschaften Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz machen können, „und dieser Fünfkampf bleibt wohl eng bis zum Schluss“, erwartet Marco Emich.

Zu dem Quintett der Aufstiegsaspiranten gehört auch der SV Mettlach, der am Samstag um 16 Uhr beim FV Eppelborn zu Gast ist. Es ist die erste von drei Spitzenmannschaften, mit denen es der FVE noch zu tun bekommt, denn danach stehen auch noch die Spiele gegen Brebach und Elversberg auf dem Programm. „Wir sind uns schon darüber im Klaren, dass wir unter Umständen die Meisterschaft entscheiden können“, sagt Trainer Jan Berger, „und deshalb werden wir jedes dieser Spiele mit dem nötigen Ernst angehen, um uns gar nicht erst dem Vorwurf einer möglichen Wettbewerbsverzerrung auszusetzen“. Und da gibt es nach zehn Spielen ohne Niederlage auch noch ein internes Ziel der Eppelborner, „denn wir wollen auch in den restlichen Spielen ungeschlagen bleiben“, kündigt der Trainer des Tabellensiebten an.

Nach der 2:3-Heimniederlage gegen Elversberg hat die FSG Ottweiler/Steinbach am Samstag um 16 Uhr bei den Sportfreunden Köllerbach die nächste schwere Aufgabe vor sich. Aber die Leistung im Spiel gegen den Tabellenführer macht den Verantwortlichen Mut. „Wir hoffen, dass wir das Positive aus dem Spiel gegen Elversberg mitnehmen können“, sagt Trainer Frank Backes vor der Partie beim Zweiten. Wichtig war aus seiner Sicht, dass die Mannschaft nach der schwachen Leistung beim 0:4 in Eppelborn eine Reaktion gezeigt hat, „und das stimmt uns vor dem Spiel in Köllerbach zuversichtlich“, gibt der Trainer der FSG Ottweiler-Steinbach deutlich zu verstehen.

www.fupa.net