SV Elversberg gewinnt Testspiel mit 7:0 – Stürmer soll kommen

SV Elversberg gewinnt Testspiel mit 7:0 – Stürmer soll kommen

Fußball-Drittligist SV Elversberg hat gestern Abend ein Testspiel vor etwa 30 Zuschauern im St. Ingberter Mühlwaldstadion mit 7:0 (2:0) gewonnen.

Elversberg verzichtete in der Partie auf die Stürmer Felix Luz, der auf Grund von Knieproblemen geschont wurde, und Angelo Vaccaro, der nach Vereinsangaben aus privaten Gründen fehlte.

In der ersten Halbzeit spielte die Mannschaft von Trainer Dietmar Hirsch gegen Kreisligist TuS Jägersfreude. Christian Grimm (28. Minute) und Felix Dausend (36.) trafen zur 2:0-Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte die SV Elversberg, bei der keine Testspieler im Aufgebot standen, gegen Verbandsligist SV St. Ingbert. Dausend (50.), Nico Zimmermann (55.), Sebastian Piotrowski (60.) und erneut Dausend in der 61. Minute schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch. Für den Schlusspunkt zum 7:0 sorgte Thorsten Reiß (82.).

Laut SVE-Trainer Hirsch soll bis zum nächsten Testspiel am kommenden Samstag zu Hause gegen Regionalligist Eintracht Trier (14 Uhr) ein Stürmer verpflichtet werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung