SV Elversberg gewinnt mit 2:1 gegen FSV Mainz 05 II

Fünfter Sieg in Folge : SV Elversberg gewinnt in Mainz und klettert auf Platz zwei

Nach einem frühen Rückstand glich die Elf von Horst Steffen noch vor der Halbzeit aus. In der zweiten Halbzeit machte die SV dann den Sieg klar - und ist jetzt erster FCS-Verfolger.

Die SV Elversberg hat am Samstag den fünften Regionalligasieg in Folge eingefahren. Beim FSV Mainz 05 II gewann das Team von Trainer Horst Steffen mit 2:1. Vor 300 Zuschauern im Bruchwegstadion änderte Steffen seine Anfangsformation im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen den FC Walldorf vor einer Woche. Spielmacher Israel Suero musste mit einer Kapselverletzung im Sprunggelenk passen und für ihn spielte Mirza Mustafic erstmals von Beginn an.

Die SVE begann druckvoll und überlegen, musste aber wie so oft in dieser Saison den frühen Gegentreffer hinnehmen. Simon Brandstetter erzielte bereits in der 9. Minute das 1:0 für die Mainzer. Die Elversberger ließen sich davon wie immer nicht beirren und starteten ihre gefürchteten Offensivattacken. Simon Tekerci setzte sich auf der rechten Seite durch, passte im Strafraum quer zu Del Angelo Williams und der schob den Ball zum 1:1 ins Netz.

In der Folge vergab die SVE gegen äußerst ruppig agierende Mainzer einige Chancen zur 2:1-Führung. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel war es dann aber soweit. Fabian Baumgärtel flankte von rechts und Manuel Feil köpfte in der Mitte das 2:1 (47.). Die Mainzer warfen in der Schlussphase alles nach vorne, schwächten sich aber selber.

Nach drei Auswechslungen sah Torhüter Finn Dahmen die Rote Karte wegen Handspiels außerhalb des Strafraum und so musste ein Feldspieler ins Tor. Mehr passierte am Bruchweg nicht mehr. Die SVE schnappte sich den Auswärtsdreier und klettert in der Tabelle auf Platz zwei hinter dem acht Punkte entfernten 1. FC Saarbrücken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung