1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg bleibt oben dran

SV Elversberg bleibt oben dran

Elversberg. Die SV Elversberg hat auch ihr zweites Heimspiel der Saison in der Fußball-Regionalliga West gewonnen. Am Samstag bezwang die Mannschaft von Trainer Günter Erhardt den VfL Bochum II mit 2:1 (1:1). Dabei hatte die SVE vor 250 Zuschauern zu Beginn der Partie Probleme. Der Ausfall von Mittelfeldspieler Pascal Pellowski (Knieoperation) war zu spüren

Elversberg. Die SV Elversberg hat auch ihr zweites Heimspiel der Saison in der Fußball-Regionalliga West gewonnen. Am Samstag bezwang die Mannschaft von Trainer Günter Erhardt den VfL Bochum II mit 2:1 (1:1). Dabei hatte die SVE vor 250 Zuschauern zu Beginn der Partie Probleme. Der Ausfall von Mittelfeldspieler Pascal Pellowski (Knieoperation) war zu spüren. In der Anfangsphase herrschte Unordnung in der SVE-Formation. Das nutzten die Gäste nach 19 Minuten aus. Nach einem weiten Pass in die SVE-Hälfte kam Ridvan Avci im Strafraum an den Ball. Er spielte Elversbergs Kapitän Samir Kozarac aus und traf ins kurze Eck - 0:1. Kozarac ließ die Schmach nicht lange auf sich sitzen. Eine Minute vor der Pause war er zur Stelle. Nach einem Eckball von Abedin Krasniqi erzielte Kozarac am zweiten Pfosten aus drei Metern das 1:1.Nach der Pause wurde das Spiel der SV Elversberg stabiler. Bochum II hatte keine Torchance mehr. Die Gastgeber bemühten sich nach Kräften um das Siegtor. Und das fiel in der 68. Minute. Krasniqi versenkte den Ball per 25-Meter-Freistoß im Bochumer Tor. Großer Jubel bei der SVE, die sich den zweiten Platz in der Tabellen zurück eroberte.

"Wir haben nicht so druckvoll gespielt, wie ich es mit gewünscht hätte. Dennoch haben wir gewonnen und unseren Gegner vor allem nach der Pause nie zur Entfaltung kommen lassen", sagte SVE-Trainer Günter Erhardt, der mit seiner Mannschaft morgen um 19 Uhr beim Wuppertaler SV schon wieder ran muss. leh