SV Elversberg 3:1 gegen TSV Steinbach, Tekerci mit Tor und zwei Vorlagen

Regionalliga Südwest : Tekerci brilliert beim dritten Sieg der SVE in Folge

Elversberg gewinnt gegen TSV Steinbach mit 3:1.

Dank eines ganz stark aufgelegten Sinan Tekerci hat die SV Elversberg am Freitag den dritten Sieg in Folge in der Regionalliga Südwest eingefahren. Gegen den TSV Steinbach gewann die SVE nach einem Tor und zwei Vorlagen von Tekerci mit 3:1. Vor 853 Zuschauern im Stadion an der Kaiserlinde gab die SVE von Beginn an deutlich den Ton an. Steinbach stand mit zwei Viererketten weit in der eigenen Hälfte und war in erster Linie darauf aus, das eigene Tor zu verteidigen.

Das klappte aber nur bis zu 29. Minute. Dann flankte Israel Suero von der linken Seite an den Fünf-Meter-Raum, und dort nahm Tekerci den Ball volley und erzielte die 1:0-Führung. Von den Steinbachern war vor der Pause in der Offensive überhaupt nichts zu sehen. Dafür aber von der SVE. Tekerci schlug den Ball in der 39. Minute per Freistoß aus 25 Metern vor das Steinbacher Tor, Mike Eglseder legte per Kopf ab auf Lukas Kohler, und der St. Inberter schob den Ball aus sieben Metern zum 2:0 über die Linie.

Das harmlose Spiel der Gäste änderte sich zur zweiten Halbzeit. Der TSV wechselte den Ex-Elversberger Stürmer Moritz Göttel ein und blies zur Attacke. Die SVE kam drei Minuten gar nicht richtig aus dem eigenen Strafraum heraus und kassierte in der 48. Minute das 1:2. Nach einem Eckball nahm Sasa Strujic den Ball aus 14 Metern volley und traf ins rechte obere Eck. Die Elversberger holten elf Minuten später zum Gegenschlag aus. Tekerci passte von links in den Strafraum zu Suero, und der Spanier schob den Ball aus fünf Metern zum 3:1 ein (59.). Mit dem Sieg klettert die SVE zumindest für eine Nacht erstmals auf Platz fünf.

Mehr von Saarbrücker Zeitung