SV Bliesmengen-Bolchen erobert Bezirskliga-Tabellenspitze

Fußball-Bezirksliga : SV Bliesmengen-Bolchen II erobert Tabellenspitze

Spaziergänger, die am vergangenen Sonntag am Sportgelände des FV Biesingen vorbeikamen, warteten vergeblich auf den Anstoß der Bezirksliga-Partie zwischen dem FVB und den SF Reinheim. Eigentlich sollte an diesem Tag zum ersten Mal auf dem neuen Kunstrasenplatz des FV Biesingen gespielt werden.

Allerdings hatten den Vereinsverantwortlichen in den Tagen davor die starken Regenfälle arg zu schaffen gemacht. So konnte der Neubau nicht pünktlich abgeschlossen werden. Man versuchte daraufhin, mit den Reinheimern das Heimspielrecht zu tauschen. Dann wäre am Sonntag in Reinheim gespielt worden, und in der Rückrunde dann in Biesingen. Allerdings wurde aus diesem Vorhaben ebenfalls nichts, da der Rasen in Reinheim aufgrund der starken Regenfälle ebenfalls nicht bespielbar war. Daher musste die Begegnung komplett abgesetzt werden. Ein Nachholtermin stand bis zum vergangenen Wochenende noch nicht fest.

Im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga Ost gab es am Sonntag gleich zwei große Gewinner. So konnte die zweite Mannschaft des SV Bliesmengen-Bolchen durch den 4:2-Heimerfolg gegen den TuS Rentrisch die Tabellenführung erobern. Auch bei der FSG Parr-Altheim herrschte große Feierlaune. Die FSG setzte sich im Gipfeltreffen beim bisherigen Ligaprimus TuS Ormesheim mit 1:0 durch und rückte dadurch auf Rang zwei vor. Für die Ormesheimer bedeutete die erste Saisonniederlage das Abrutschen auf den dritten Tabellenplatz.

Auf den Rängen vier und fünf konnten der SV Rohrbach II und die SG Hassel den Ormesheimer Patzer nicht richtig ausnutzen. In einem jederzeit spannenden Lokalderby trennten sich beide Mannschaften mit 3:3 und konnten damit nicht zum Führungs-Trio aufschließen. Für die Rohrbacher trafen Carsten Abel (19.) sowie Simon Scholler (58., 71). Die Hasseler Tore markierten Alexander Hank (18.) sowie Spielertrainer Jens Albrecht (20., 61.). Letztlich führten die Gäste drei Mal, mussten aber immer wieder den Rohrbacher Ausgleich hinnehmen.

Am Tabellenende sieht es für die spielfreie SF Reinheim (drei Punkte), die SpVgg. Einöd-Ingweiler II (3) sowie den SV Beeden (0) weiterhin alles andere als gut aus.