1. Sport
  2. Saar-Sport

Streit mit DFB: Magath will Strafe nicht zahlen

Streit mit DFB: Magath will Strafe nicht zahlen

Streit mit DFB: Magath will Strafe nicht zahlenFrankfurt. Felix Magath will die wegen Schiedsrichterbeleidigung gegen ihn verhängte Geldstrafe in Höhe von 10000 Euro nicht bezahlen. Der Trainer des Bundesligisten VfL Wolfsburg hat gegen das Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Einspruch erhoben

Streit mit DFB: Magath will Strafe nicht zahlenFrankfurt. Felix Magath will die wegen Schiedsrichterbeleidigung gegen ihn verhängte Geldstrafe in Höhe von 10000 Euro nicht bezahlen. Der Trainer des Bundesligisten VfL Wolfsburg hat gegen das Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Einspruch erhoben. Magath war in der Halbzeit der Partie gegen den VfB Stuttgart von Schiedsrichter Helmut Fleischer auf die Tribüne verbannt worden. "Er bagatellisiert die massive Beleidigung des Schiedsrichters, will die Strafe nicht akzeptieren und macht Stimmung gegen die Schiedsrichter. Dies werden wir nicht hinnehmen", so DFB-Vizepräsident Rainer Koch. dpaVfB-Stürmer Gomez fehlt gegen CottbusStuttgart. Der VfB Stuttgart muss im Bundesliga-Spiel am Samstag bei Energie Cottbus auf Torjäger Mario Gomez verzichten. Der Stürmer hat sich im Spiel gegen den FC Schalke 04 einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen. dpa Südafrika: Kosten für WM-Stadien steigenJohannesburg. In Südafrika werden die Stadien-Baukosten für die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 noch höher als erwartet ausfallen. Insgesamt lägen die Kosten 3,2 Milliarden Rands (252 Millionen Euro) über dem Plan. Ursprünglich lag das Budget für Neubau und Renovierung der zehn WM-Stadien bei 9,8 Milliarden Rand. dpaKein Verfahren gegen deutsche BiathletenMünchen. Die Münchner Staatsanwaltschaft wird nach der Prüfung einer anonymen Anzeige wegen eines angeblichen Doping-Verdachts nicht gegen deutsche Biathleten ermitteln. "Da ist nichts dabei rausgekommen", sagte Oberstaatsanwalt Christian Schmidt-Sommerfeld. Die Biathleten starten heute in Östersund (Schweden) mit dem Rennen der Männer über 20 Kilometer (17.15 Uhr) in die Weltcup-Saison. Die Damen absolvieren ihr erstes Rennen am Donnerstag (17.15 Uhr) über 15 Kilometer. dpa Ferrari baut italienischen Bob für Olympia 2010Cesana. Ferrari soll Italiens Bobfahrer bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver zur Gold-Medaille verhelfen. Der italienische Formel 1-Rennstall hat dafür in Zusammenarbeit mit der Universität Mailand seinen ersten Bob gebaut und Anfang der Woche erstmals im Eiskanal von Cesana getestet. dpa