1. Sport
  2. Saar-Sport

2. Fußball-Bundesliga: Strasser soll die Fans mobilisieren

2. Fußball-Bundesliga : Strasser soll die Fans mobilisieren

Der 1. FC Kaiserslautern trifft im Kellerduell der 2. Liga heute auf Greuther Fürth.

Letzter gegen Vorletzter: Die Amtszeit des neuen Trainers Jeff Strasser beginnt für den 1. FC Kaiserslautern gleich mit einem Kellerduell. Heute Abend (18.30 Uhr/Sky) empfängt der Tabellen-18. auf dem Betzenberg den 17. SpVgg Greuther Fürth. „Ich weiß, dass ich den Spielern 100-prozentig vertrauen kann. Das werden sie auf dem Platz zurückzahlen“, sagt Strasser: „Ich bin davon überzeugt, dass die aktuelle Situation nicht die Qualität des Kaders widerspiegelt.“

Der frühere FCK-Profi aus Luxemburg war am Mittwoch als Nachfolger des entlassenen Norbert Meier präsentiert worden, denn von den ersten acht Saisonspielen in der 2. Fußball-Bundesliga gewann der FCK kein einziges. Zum Debüt hat sich der FCK eine besondere Aktion einfallen lassen: Jeder, der ein Jeff-Strasser-Trikot aus der aktiven Zeit des 42-Jährigen trägt, erhält freien Eintritt. „Ich appelliere an die Fans: So wie sie mich damals als Spieler unterstützt haben, so sollen sie am Freitag auch die Mannschaft bedingungslos unterstützen“, sagte er. Als Spieler war Strasser von 1999 bis 2002 für die Lauterer aktiv.