1. Sport
  2. Saar-Sport

Sträßer ist deutscher Meister

Daniel Sträßer ist topfit : Sträßer ist deutscher Meister

Daniel Sträßer war bei den Deutschen Meisterschaftzen kaum zu bremsen. Er brachte gleich zwei Medaillen mit.

Daniel Sträßer von der DJK-SG St. Ingbert hat vor Kurzem bei den Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung in Erfurt zwei Medaillen geholt. Über die 800 Meter überquerte der 27-Jährige als Erster die Ziellinie. „Daniel hatte am Ende zehn Meter Vorsprung und musste bei den extrem heißen Temperaturen in diesem Lauf nicht alles aus sich herausholen“, erklärte sein Vater Hans-Jürgen Sträßer. Er hatte ihn nach Erfurt begleitet. Über 400 Meter gab es für den Saarländer die Bronzemedaille. Die Erst- und Zweitplatzierten waren nicht ernsthaft zu gefährden, so dass sich Sträßer mit dem dritten Platz zufrieden zeigte. „Die Bahn war neu und dadurch langsam. Daniel liebt eher schnellere Bahnen“, berichtete sein Vater. Am zweiten Veranstaltungstag nahm Sträßer dann noch am Lauf über 200 Meter teil. Dabei gab es zwar den letzten Platz, aber durchaus eine für den Saarländer respektabele Zeit. Und somit durfte er mit seinem Gesamtabschneiden „überaus zufrieden“ sein.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Am Freitag und Samstag, 30. Juni/1. Juli, nimmt der Leichtathlet an den Nationalen Spielen von Special Olympics Frankreich in Nantes teil. „Da es sich hierbei um die Partnerstadt von Saarbrücken handelt, wollten die Organisatoren auch einige Athleten aus der Nähe unserer Landeshauptstadt mit dabei haben“, berichtet Sträßer. Die Wahl fiel auf Marius Adler (Altstadt), Dominik Geith (Dudweiler), Steven Rohe (Saarbrücken) und seinen Sohn. Daniel Sträßer ist auch der Athletik-Sprecher von Special Olympics Saarland. Die Vier sind bei dieser Großveranstaltung die einzigen Teilnehmer aus Deutschland.

Daniel Sträßer gehört bei den Landesspielen von Special Olympics Saarland zu den Gesichtern dieser Veranstaltung. Sie finden von Montag bis Mittwoch, 4. bis 6. September, an der Sportschule in Saarbrücken statt. Einzige Ausnahme ist der Schwimmwettbewerb am 6. September, der im Blau St. Ingbert über die Bühne geht. Bislang sind 312 Sportler gemeldet und 200 Betreuer. Die Helfer eingeschlossen werden ungefähr 800 Menschen mitwirken. Ebenfalls dabei sind der Langstreckenschwimmer Andreas Waschburger sowie Special Olympics-Schwimmerin Lisa Vollmann. Daniel Sträßer trainiert derzeit drei Mal pro Woche und gewann bei den Europaspielen in Antwerpen 2014 im Einzel über 100 Meter und mit der deutschen Staffel über 4x100 Meter zwei Bronzemedaillen.