Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Stevens über Zuspruch froh, aber „Punkte lieber als Komplimente“

Stuttgart. dpa/sid

Der vor dem Aus stehende Trainer des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart , Huub Stevens , freut sich über den Zuspruch der vergangenen Tage. "Ich bin auch ein ganz normaler Mensch, das hört man immer gerne", sagte Stevens, der vor dem Spiel des Tabellenletzten bei Bayer Leverkusen heute Abend (20.30 Uhr/Sky) enorm unter Druck steht. "Ich bin Profi und weiß damit umzugehen. Es geht um Punkte, und die sind mir lieber als Komplimente", sagte Stevens. Nach dem 0:0 gegen Hertha BSC am vergangenen Freitag hatte VfB-Sportvorstand Robin Dutt auch öffentlich Stevens Rückendeckung gegeben. Zudem erhielt der Niederländer weiter Zuspruch aus der Mannschaft. So sagte etwa Vize-Kapitän Georg Niedermeier: "In den vergangenen Spielen war ganz klar eine Entwicklung zu erkennen. Wir stehen in der Defensive stabil, lassen wenig Chancen zu. Es wäre ein Fehler, diesen Prozess nun zu unterbrechen." Stevens sei "der richtige Mann, damit wir den Klassenerhalt schaffen".