| 20:40 Uhr

Schlimmer Fußball-Unfall
Stefan Schmidt kämpft sich zurück ins Leben

Am 24. Mai 2017 erlebt Stefan „Junior“ Schmidt den schlimmsten Tag seines Lebens. Im Entscheidungsspiel der Kreisliga A Halberg stieß der Stürmer des FC St. Arnual mit dem Torhüter des SV Schafbrücke zusammen und brach sich Schien- und Wadenbein. Heiko Lehmann

Während sein Team den Titel feierte, musste Schmidt notoperiert werden. Tage später verlor der damals 23-Jährige seinen Unterschenkel. Im künstlichen Koma stand sein Leben auf der Kippe. Was folgte, war quasi seine Neugeburt. Der Fußballer nahm den Kampf an. Eine Spendenaktion wurde ins Leben gerufen, er bekam eine Hightech-Prothese. Und im Dezember stand „Junior“ erstmals mit der Amputierten-Nationalmannschaft auf dem Platz.⇥Heiko Lehmann