Stadtrat entscheidet über Millionenkredit für Ludwigspark

Kostenpflichtiger Inhalt: Stadion sechs Millionen Euro teurer : Stadtrat entscheidet über Millionenkredit für Ludwigspark

Nach der Aufregung über die erneute Kostensteigerung beim Ludwigspark-Stadion beschäftigt sich heute der Saarbrücker Stadtrat mit dem nötigen Sonderkredit über sechs Millionen Euro.

Was kostet der Stadionumbau in Saarbrücken? Das Gebäudemanagement der Landeshauptstadt hat es auf den Cent genau ausgerechnet: 33 974 091,30 Euro. Eine Zahl, die vor eineinhalb Wochen für reichlich Wirbel sorgte – lag das Budget doch bei 28 Millionen Euro. Dass es um 2,5 Millionen Euro überschritten werden würde, hatte im vergangenen Herbst bereits die Runde gemacht. Nun geht es um sechs Millionen.

Sonderkredit über sechs Millionen Euro

Dafür soll ein Sonderkredit aufgenommen werden – durch den städtischen Gebäudemanagementbetrieb (GMS). Die GMS kümmert sich um die Immobilien der Stadt Saarbrücken. Also auch um das Stadion. Am heutigen Dienstag um 15 Uhr kommt zunächst der für die GMS zuständige Werksausschuss zusammen, eine Stunde später der Stadtrat. Das Stadtparlament muss dem Millionenkredit zustimmen – indem es den geänderten Wirtschaftsplan der GMS akzeptiert. Eine Entscheidung wird erst am Abend erwartet.

Stadtrat entscheidet wohl am Abend

Die Kostensteigerung könnte im Stadtrat für eine heiße Debatte sorgen. Denn die CDU will einen Ausschuss „Umbau Ludwigspark-Stadion“ schaffen. Außerdem beantragt die Fraktion volle Akteneinsicht. Namentlich als Antragsteller genannt ist Uwe Conradt – der Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) bei der Wahl im Mai herausfordert. Damit dürfte der Ludwigspark endgültig Wahlkampfthema sein.

Stadion wird Wahlkampfthema

Nach dem Stadtrat muss die Kommunalaufsicht beim Innenministerium den Sonderkredit für den Ludwigspark noch genehmigen. Mit dem Ministerium haben laut Stadt bereits Vorgespräche stattgefunden. Allerdings sagte Innenminister Klaus Bouillon am Wochenende dem SR, er habe über die Medien von der erneuten Kostensteigerung erfahren. Die Entscheidung über den Sonderkredit werde im Ministerrat fallen, so Bouillon weiter. Niemand wolle aber einen Baustopp.

Auftrag für Membrandach

Laut GMS sollen demnächst die Aufträge für größere Arbeiten im Stadion vergeben werden. Es geht um das Membrandach der Tribünen, die Fassade und den Trockenbau in der geplanten Arena. Ob der Sonderkredit alle Mehrkosten abdeckt? Da will sich auch die GMS nicht festlegen. In ihrer Vorlage für den Stadtrat heißt es: „Zur Fertigstellung des Stadions bedarf es […] nach heutigem Stand mindestens der Gesamtsumme von rund 34 Millionen Euro.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung