Umbau des Ludwigsparks FCS stellt sich in Liga drei auf 38 Auswärtsspiele ein

Saarbrücken · Stadt will neuen Zeitplan zum Stadionumbau vorlegen.

 Unendliche Geschichte: Wann der 1. FC Saarbrücken wieder im Ludwigspark spielen kann, ist - mal wieder - offen.

Unendliche Geschichte: Wann der 1. FC Saarbrücken wieder im Ludwigspark spielen kann, ist - mal wieder - offen.

Foto: Andreas Schlichter

Am Montag arbeiteten laut Aussage der Stadt Saarbrücken „acht Firmen mit 38 Leuten“ auf der Baustelle Ludwigsparkstadion. „Davon arbeiten zwölf Personen an den Außenanlagen, 18 im Funktionsgebäude und acht an den Tribünen“, wie Stadtsprecher Thomas Blug mitteilte. Dennoch musste die Verwaltung eintäumen, „dass wir zurzeit keine belastbaren neuen Aussagen zum weiteren Bauablauf oder möglichen Konsequenzen aus den neuerlichen Problemen machen können. Es scheint aber leider absehbar, dass ein Spielbetrieb mit Zuschauern noch in diesem Jahr immer unwahrscheinlicher wird.“