St. Ingberter Schwimmer-Nachwuchs ist der beste im Saarland

Schwimmen : St. Ingberts junge Schwimmer sind Landesbeste

Die dritte Station des Nachwuchs-Cups im Schwimmen für acht bis elfjährige Kinder fand  vor kurzem im Trimmtreff Viktoria in Püttlingen statt. Wie bereits im vergangenen Jahr konnten 28 Nachwuchsschwimmer der Schwimmfreunde St. Ingbert (SFI) den Pokal als bestes saarländisches Team gewinnen.

Bei dieser Veranstaltungsreihe treten junge Schwimmer und Schwimmerinnen aus zehn saarländischen Vereinen gegeneinander an. Es wird sowohl die Tagesbestleistung des Jahrgangs bewertet als auch die Gesamtleistung der drei Schwimmstationen in Illingen, St. Ingbert und Püttlingen (Cup-Wertung).

In der Tages- und Cup-Wertung konnten sich Lena Rossi (2009) und Lina Estelle Pfeiffer (2008) die Goldmedaille sichern. Younis Rausch (2009) erreichte den zweiten Platz in der Tageswertung und den ersten Platz in der Cup-Wertung. Weiter Silbermedaillen in der Tages- und Cup-Wertung erkämpften sich Pauline Quetting (2009), Leni Tesche (2011) und Julius Kiefer (2010). Über Bronze in der Tageswertung freute sich Elias Schuck (2010). Die Athleten mussten 100 Meter (die jüngeren 50 Meter) Freistil, Brust und Lagen sowie 50 Meter (25) Rückenbeine und zehn Meter Delfinbewegung in Bauchlage unter Wasser bestreiten. Insbesondere die Jüngsten des Schwimmvereins St. Ingbert haben starke Leistungen erbracht. So gewannen Luisa Bossung (2010) Bronze auf 50 Meter Freistil, Elias Schuck (2010) Bronze auf 100 Meter Lagen und Gold bei 50 Meter Brust. Maikel Gommer (2011) erreichte zweimal Silber und Samuel Schuck (2009) Bronze bei 100 Meter Brust. Mia Salomon (2009) erhielt eine Goldmedaille für Delfinbeine.

In der 4x25-Meter-Mixed-Lagenstaffel überzeugten Lena Rossi (2009), Samuel Schuck (2009), Ella Webel (2008), Younis Rausch (2009) mit einer Zeit von 1,21:28 und erreichten damit den zweiten Platz. Knapp dahinter (1,21:75) behaupteten sich Ben Deuschle, Leto Sauer, Lina Estella Pfeifer und Leonie Becker (alle 2008).

Die Trainer unter der Leitung von Martina Weber freuten sich natürlich auch über die Erfolge der jungen Schwimmer Maurice Hoffmann, Jonas Schmitt, Alexander Kutsch, Leon Grandau (2009) sowie Victoria Reiswich, Marie Heib und Paula Kaiser (2008).

Die Mannschaft des SFI St. Ingbert siegte am Ende der drei Stationen mit einem deutlichen Vorsprung vor der saarländischen Konkurrenz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung