Sprinter verlassen den Giro d'Italia, Rujano holt Etappensieg

Spilimbergo. Vor Beginn der Woche mit Etappen in den Dolomiten haben Topsprinter den Giro d'Italia verlassen. Weder der zweimalige Etappensieger Mark Cavendish noch Alessandro Petacchi, Danilo Hondo oder Francisco Ventoso standen an diesem Freitag am Start der 13. Etappe in Spilimbergo. Cavendish will sich vor dem Start der Tour de France am 2. Juli erholen

Spilimbergo. Vor Beginn der Woche mit Etappen in den Dolomiten haben Topsprinter den Giro d'Italia verlassen. Weder der zweimalige Etappensieger Mark Cavendish noch Alessandro Petacchi, Danilo Hondo oder Francisco Ventoso standen an diesem Freitag am Start der 13. Etappe in Spilimbergo. Cavendish will sich vor dem Start der Tour de France am 2. Juli erholen. Auch Hondo und Petacchi bereiten sich auf die Frankreich-Rundfahrt vor, bei der Petacchi 2010 das Grüne Trikot des besten Sprinters gewann.Die Etappe an diesem Freitag gewann nach 167 Kilometern von Spilimbergo auf den Großglockner in Österreich Radprofi José Rujano. Gesamtführender bleibt Alberto Contador. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort