Sporttänzer gehen in der Warndthalle auf Titeljagd

Ludweiler. Die saarländischen Sporttänzer küren am Sonntag in der Warndthalle in Ludweiler ihre Meister. Ausrichter der Titelkämpfe ist der Tanzsportclub Royal im Turnverein Völklingen. Im Mittelpunkt stehen die eleganten Standardtänze. Höhepunkt sind die Startklassen Junioren II B, Jugend A, Hauptgruppe A und Senioren I S

Ludweiler. Die saarländischen Sporttänzer küren am Sonntag in der Warndthalle in Ludweiler ihre Meister. Ausrichter der Titelkämpfe ist der Tanzsportclub Royal im Turnverein Völklingen. Im Mittelpunkt stehen die eleganten Standardtänze. Höhepunkt sind die Startklassen Junioren II B, Jugend A, Hauptgruppe A und Senioren I S. Hier geht es nicht nur um Meistertitel, sondern auch um die Fahrkarten zu den deutschen Meisterschaften. Zu den Top-Favoriten zählen Sarah und Alexander Karst von Schwarz-Gold-Casino Saarbrücken. Sie schafften am 19. Juni in Köln bei der deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe A Standard mit Platz drei den Sprung aufs Treppchen. Bei den Senioren I S greift Iris Pernat, im TSC Royal als Trainerin tätig, mit Mann Rolf nach dem Titel. Das Paar startet für Melodie Saarlouis. Auch die Freunde der temperamentvollen lateinamerikanischen Rhythmen kommen auf ihre Kosten. Zu Beginn der Meisterschaft zeigen 15 Nachwuchspaare ihr Können in Cha-Cha und Jive. Insgesamt sind über 50 Paare aus elf saarländischen Vereinen am Start. Turnierleiter ist der Ehrenvorsitzende des Saarländischen Landesverbandes für Tanzsport (SLT), Carl Kleim, Mitbegründer des TSC Royal und hier heute noch als Trainer und Vorstandsmitglied aktiv. Der TSC Royal zählt mit über 300 Mitgliedern, darunter 120 Kinder und Jugendliche, zu den größten Tanzsportvereinen im Land. Er bietet ein breites Angebot von Standard und Latein über Jazz- und Moderndance, Hip-Hop und Boogie-Woogie bis zu orientalischem Tanz. Gesellschaftlicher Höhepunkt im Vereinsleben ist der traditionelle Winterball, der alljährlich im Januar stattfindet. Nächster Termin ist Samstag, 22. Januar 2011. Beginn am Sonntag ist um 13 Uhr (Ende gegen 18.30 Uhr). Karten gibt es an der Tageskasse. Eintritt: Erwachsene fünf und Kinder drei Euro.