1. Sport
  2. Saar-Sport

Sportgymnastik: Turnerinnen des TV St. Wendel überzeugen in Luxemburg

Rhythmische Sportgymnastik : Sportgymnastinnen überzeugen in Luxemburg

Die Sportgymnastinnen des Leistungszentrums Saarbrücken konnten beim 4. Aurore-Cup in Contern/Luxemburg überzeugen. In einem Teilnehmerfeld aus sieben Nationen zeigten die Gymnastinnen, die alle für den TV St.Wendel starten, teilweise erstmals ihre neuen Choreografien unter Wettkampfbedingungen.

Karolina Kotenev konnte dabei voll überzeugen und sicherte sich in der Altersklasse 10 Jahre mit ihren Übungen mit Ball und ohne Gerät den fünften Platz. Mit dem Ball freute sie sich über die zweithöchste Benotung.

Bei den Zwölfjährigen waren drei saarländische Gymnastinnen am Start: Elisabeth Polzin-Kvasova gewann knapp vor ihrer Trainingskollegin Regina Krivoseev. Dabei erzielte Polzin-Kvasova die höchste Keulennote und die zweithöchsten Ballnote. Krivoseev war die Beste mit dem Seil. Die dritte im Bunde, Diana Bernhardt, belegte im Zweikampf Platz sieben.

Vier Gymnastinnen gingen bei den 13-Jährigen an den Start: Pauline Köhler erkämpfte sich hier den dritten Platz im Mehrkampf sowie Platz drei mit Ball und Platz zwei mit den Keulen. Angelina Fink turnte sich mit zwei ausgeglichenen Übungen Rang fünf. Emma Klein unterlief nach einer guten Seilübung mit dem Ball ein Patzer, sodass es nur zu Platz sieben im Mehrkampf reichte. Sie sicherte sich aber Platz drei mit dem Seil. Catharina Herz wurde Achte.

Vasiana Todorova konnte mit zwei hohen Wertungen in der Altersklasse 14 Jahre auf sich aufmerksam machen und belegte Platz sieben. Die 15-jährige Xenia Mauer rundete das gute Ergebnis der Saarländerinnen ab, wurde Zweite im Zweikampf, Erste mit Reifen und Zweite mit Band.