Sportgymnastik: Fünf Sportler des TV St. Wendel bei Bundeskadertest

Sportgymnastik : St. Wendelerinnen bald im Bundeskader?

Fünf Gymnastinnen des TV St.Wendel durften dieser Tage die Farben des Saarländischen Turnerbundes (STB) beim Bundeskadertest der Rhythmischen Sportgymnastik in Frankfurt vertreten. Zum ersten Mal dabei war die elfjährige Leonie Linenko.

Für Regina Krivoseev, Pauline Köhler und Emma Klein war es schon ein gewohntes Prozedere, und Elisabeth Polzin-Kvasova nahm sogar als derzeitiges Bundeskader-Mitglied am Test teil. Betreut wurden die Damen von Trainerin Nicole Linenko. „Ob eine der Saarländerinnen für den Bundeskader 2020 nominiert wird, ist schwer zu sagen, denn die Plätze sind sehr rar und die Konkurrenz groß“, sagt eine Sprecherin des TV St. Wendel. Allein die Einladung zum Test gelte aber schon als eine große Anerkennung für die Arbeit, die im Trainingszentrum Saarbrücken geleistet wird. Durch die intensive Vorbereitung auf den Kadertest konnten die fünf Talente zudem ihre Fähigkeiten – insbesondere in den Bereichen Körper- und Gerättechnik sowie Athletik – weiter verbessern und sich ein gutes Stück weiterentwickeln.

Landestrainerin Karin Schalda-Junk ist zufrieden: „Alle haben sich gut präsentiert und ich bin sehr stolz auf die Mädels. Trotz Verletzungssorgen bei Emma und Pauline, die nicht ihre volle Leistung abrufen konnten, haben die fünf ihre Sache sehr gut gemacht.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung