1. Sport
  2. Saar-Sport

Sportfreunde Köllerbach stehen vor ihrer Masters-Premiere

Sportfreunde Köllerbach stehen vor ihrer Masters-Premiere

Brebach/Wadern/Nalbach. 35,5 Punkte für die Qualifikation zum Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbands staubten die Sportfreunde (SF) Köllerbach für den Sieg beim Turnier des SC Halberg Brebach (71 Wertungspunkte) ab. Damit setzte sich Köllerbach mit 59 Zählern an die Spitze der Qualifikationstabelle. Der Oberligist kann fast schon für das Masters-Finale am 7

Brebach/Wadern/Nalbach. 35,5 Punkte für die Qualifikation zum Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbands staubten die Sportfreunde (SF) Köllerbach für den Sieg beim Turnier des SC Halberg Brebach (71 Wertungspunkte) ab. Damit setzte sich Köllerbach mit 59 Zählern an die Spitze der Qualifikationstabelle. Der Oberligist kann fast schon für das Masters-Finale am 7. Februar in Homburg-Erbach planen. "Wir wollen dorthin. Wir waren noch nie dabei, sind die letzten zwei Jahre knapp gescheitert", erklärt der Spielausschussvorsitzende Peter Groß. Damit das nicht wieder geschieht, spielen die SF mehr Turniere. "Es sind sieben, in den letzten Jahren waren es nur je vier", sagt Groß. Die ersten beiden Turniere gewann Köllerbach - in Hühnerfeld und nun in Brebach. Dort setzte sich die Elf von Trainer Melori Bigvava im Finale gegen Saarlandligist FC Riegelsberg mit 4:2 durch. Xavier Novic traf zum 1:0. Philipp Weyers und Marc Grewenig brachten Riegelsberg in Führung, ehe Xhavit Kadrija, Nadir Belhouchat und Novic den SF-Erfolg sicher stellten. Rang drei ging an Oberligist SV Auersmacher, der im kleinen Finale Saarlandligist SV Bübingen 4:1 bezwang. Beim Turnier des TuS Wadern gingen die 31,5 Punkte für den Sieger wieder in die Pfalz. Oberligist SC Idar-Oberstein verteidigte seinen Titel. "Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir die Saarländer etwas ärgern können", scherzte SC-Stürmer Florian Herzog. Er erzielte im Finale in der Verlängerung das 3:2-Siegtor gegen Oberligist SV Hasborn. Dritter wurde Verbandsligist SG Noswendel-Wadern durch ein 4:1 gegen Landesligist FC Wadrill.Das Turnier der SG Nalbach-Piesbach (42 Punkte) gewann Saarlandligist FC Reimsbach durch ein 2:1 im Finale gegen Ligakonkurrent FSV Hemmersdorf. Rang drei ging an Verbandsligist FV Diefflen, der im Spiel um Platz drei A-Ligist SSV Saarlouis mit 4:2 bezwang. sem

Auf einen BlickHeute beginnt das Qualifikationsturnier des FV Diefflen (Sporthalle in Diefflen/ 36 Punkte). Daran nehmen unter anderem der FSV Hemmersdorf und der VfB Dillingen (beide Saarlandliga) teil. Die Vorrunde findet heute und am Samstag, 2. Januar, ab 17 Uhr statt. Die Zwischen- und Endrunde beginnt am Sonntag, 3. Januar, um 14 Uhr. sem