Sportausschuss berät über die Sanierung des Ludwigsparks

Sportausschuss berät über die Sanierung des Ludwigsparks

Saarbrücken. Gestern beschäftigte sich der Sportausschuss der Landeshauptstadt Saarbrücken mit dem "Stadion an der Camphauser Straße". Dabei erläuterte Tony Bender vom Sport- und Bäderamt die Machbarkeitsstudie, die das Institut für Sportstättenbau (IfS) erarbeitet hat. Wir berichteten mehrfach von der Studie, die nun wegen Kostenproblemen nicht umgesetzt wird

Saarbrücken. Gestern beschäftigte sich der Sportausschuss der Landeshauptstadt Saarbrücken mit dem "Stadion an der Camphauser Straße". Dabei erläuterte Tony Bender vom Sport- und Bäderamt die Machbarkeitsstudie, die das Institut für Sportstättenbau (IfS) erarbeitet hat. Wir berichteten mehrfach von der Studie, die nun wegen Kostenproblemen nicht umgesetzt wird.In einer Tischvorlage informierte die Stadtverwaltung die Ratsmitglieder daher über den sogenannten "Plan B". Die Sanierung im Bestand habe ein vorläufiges Budget von 15 Millionen Euro, wovon das Land zwei, die Stadt ein Drittel tragen sollen. Das Stadion soll laut "Plan B" in einen bundesligatauglichen Zustand versetzt werden, die Haupttribüne erweitert und mit zusätzlichen Businesssitzen, Logen und Presseräumen versehen werden. Das IfS soll in den kommenden vier Wochen mit den neuen Rahmenbedingungen einen Businessplan erstellen. Danach werden die Gremien entscheiden. cor