Sponsorvertrag macht Bolt zu Topverdiener

Sponsorvertrag macht Bolt zu Topverdiener Herzogenaurach. Sprint-Superstar Usain Bolt steigt zum bestbezahlten Leichtathleten der Geschichte auf

Sponsorvertrag macht Bolt zu Topverdiener Herzogenaurach. Sprint-Superstar Usain Bolt steigt zum bestbezahlten Leichtathleten der Geschichte auf. Wie sein langjähriger Ausrüster Puma gestern mitteilte, hat der jamaikanische Weltmeister, Olympiasieger und Weltrekordler über 100 und 200 Meter seinen Vertrag mit dem Sportartikel-Hersteller aus Herzogenaurach bis Ende 2013 verlängert. Der Kontrakt ist nach Angaben von Puma der "bei weitem" am höchsten dotierte, den je ein Leichtathlet unterzeichnet hat. Genaue Zahlen wurden allerdings nicht genannt. dpa Hochspringerin Friedrich verzichtet auf Brüssel Eberstadt. Hochspringerin Ariane Friedrich lässt nach ihrem Sieg beim Istaf in Berlin den Abschluss der Diamond League am Freitag in Brüssel aus und konzentriert sich auf das Meeting in Eberstadt an diesem Sonntag. "Mit immer wieder auftretenden Verletzungen und Problemen war 2010 ein Seuchenjahr für Ariane", begründete Trainer und Manager Günter Eisinger die Entscheidung gestern auch als Vorsichtsmaßnahme. Ihren letzten Saisonwettkampf will die WM- und EM-Dritte am 11. September im französischen Annecy absolvieren. dpaTennis I: Kohlschreiber bei US Open gesetzt New York. Als einziger deutscher Tennis-Profi ist Philipp Kohlschreiber bei den am Montag beginnenden US Open gesetzt. Der Augsburger wurde von den Organisatoren auf Platz 29 eingestuft, wie aus der in der Nacht zu Dienstag veröffentlichten Setzliste hervorgeht. Kohlschreiber muss allerdings bis zum Turnierstart noch seine Schulterbeschwerden auskurieren, die ihn zuletzt zum vorzeitigen Ausstieg beim Turnier in Cincinnati gezwungen hatten. Die Auslosung für die US Open findet am Donnerstag statt. dpaTennis II: Becker in New Haven ausgeschiedenNew Haven. Tennisprofi Benjamin Becker (Mettlach) ist beim ATP-Turnier in New Haven/USA in Runde zwei ausgeschieden. Becker unterlag dem Uzbeken Denis Istomin mit 3:6, 1:6. Auch der Stuttgarter Michael Berrer (4:6, 5:7 gegen Jewgeni Korolew/Kasachstan) und Daniel Brands (3:6, 4:6 gegen Victor Hanescu/Rumänien) mussten bei dem mit 660 000 US-Dollar dotierten Turnier die Segel streichen. red23 Prüfungen bei den Dudweiler ReitertagenDudweiler. Ein M**-Springen mit Siegerrunde ist am Wochenende die höchste Prüfung, die der RFV Dudweiler-Sulzbachtal bei seinen Dudweiler Reitertagen ausrichtet. Insgesamt 23 Reit-, Dressur- und Springprüfungen bis hin zur mittelschweren Klasse stehen auf dem Programm der Veranstaltung. An den Start gehen saarländische, rheinland-pfälzische und luxemburgische Reiter. Die Höhepunkte sind zwei M*-Springen (Freitag und Sonntag jeweils um 15.30 Uhr), ein M*-Punktespringen (Samstag, 18.15 Uhr) und das M**-Springen mit Siegerrunde (Sonntag, 17.30 Uhr). hch