Slowake Pich verlässt 1. FC Kaiserslautern nach einem halben Jahr

Kaiserslautern · Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss im Spiel beim SC Paderborn ohne die verletzten Kacper Przybylko (Sprunggelenksverletzung) und Maurice Deville (Mittelhandbruch) und auch ohne den Mittelfeldspieler Robert Pich auskommen.

Der 27 Jahre alte Slowake verlässt den FCK nach nur einem halben Jahr wieder und kehrt bis Saisonende auf Leihbasis zu seinem früheren Verein Slask Breslau zurück. Das gab der polnische Erstligist auf seiner Internetseite bekannt. Pich will sich in Polen für einen Platz im slowakischen EM-Aufgebot empfehlen, in Lautern durfte er nur einmal von Beginn an spielen.

In Paderborn möchte der FCK morgen (18.30 Uhr) die Enttäuschung des vergangenen Freitags vergessen machen, als er nach einer 2:0-Führung zuhause gegen Union Berlin nur 2:2 spielte. "Paderborn steht mit dem Rücken zur Wand. Aber wir wollen etwas gutmachen", sagt Mittelfeldspieler Ruben Jenssen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort