1. Sport
  2. Saar-Sport

Skifliegen: Eisenbichler fliegt in Planica zum ersten Sieg im Weltcup

Finaler Wettkampf der Skiflieger : Eisenbichler fliegt in Planica zum ersten Weltcup-Sieg

 Der Bann ist gebrochen: Weltmeister Markus Eisenbichler hat beim Skifliegen in Planica endlich den ersten Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert und damit dem scheidenden Bundestrainer Werner Schuster das schönste Abschiedsgeschenk gemacht.

Eisenbichler setzte sich am Freitag in Slowenien vor dem Japaner Ryoyu Kobayashi durch und übernahm zudem die Führung im Flug-Weltcup.

„Ich freue mich gerade so mega", sagte Eisenbichler, „ich habe gedacht, genieß den Flug jetzt einfach. Nach Flügen auf 238,5 und 233,0 Meter lag Eisenbichler mit 445,0 Punkten umgerechnet knapp sechs Meter vor Kobayashi (438,1), der Eisenbichler im Saisonverlauf fünf Mal auf Platz zwei verwiesen hatte. Dritter wurde der Pole Piotr Zyla. An diesem Samstag findet ein Teamfliegen statt, am Sonntag (jeweils 10 Uhr/ARD und Eurosport) treten die 30 Besten des Gesamtweltcups zum letzten Einzelwettkampf der Saison an.