1. Sport
  2. Saar-Sport

Ski-Weltcup:Luitz im Riesenslalom Vierter, Rebensburg im Super-G Siebte

Deutsche Skirennläufer stark : Ski alpin: Luitz wird Vierter, Rebensburg Siebte

Skirennläufer Stefan Luitz hat sich beim Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm mit einer eindrucksvollen Leistung in der Weltspitze zurückgemeldet. Beim ersten Weltcupsieg des Slowenen Zan Kranjec belegte der Allgäuer am gestrigen Mittwoch den hervorragenden vierten Rang.

Mit 0,58 Sekunden Rückstand auf Kranjec verfehlte Luitz einen Platz auf dem Podest nur um 0,08 Sekunden. Rang zwei belegte der Schweizer Loic Meillard (+0,19). Seriensieger Marcel Hirscher (Österreich) kam diesmal nur auf Rang sieben. Alexander Schmid (Fischen) schied im zweiten Durchgang aus. Fritz Dopfer (Garmisch) hatte das Finale verpasst. Felix Neureuther verzichtete auf den Wettkampf in Österreich und will erst im Slalom heute antreten.

Viktoria Rebensburg ist beim Super-G von Gröden Siebte geworden. Beim Sieg der Slowenin Ilka Stuhec, die 24 Stunden nach ihrem Abfahrtserfolg erneut nicht zu schlagen war, fehlten der formstarken 29-Jährigen vom Tegernsee 0,38 Sekunden aufs Podium. Stuhec gewann mit nur fünf Hundertstelsekunden Vorsprung auf die zeitgleichen Tina Weirather aus Liechtenstein und Weltmeisterin Nicole Schmidhofer aus Österreich.