| 20:32 Uhr

Ski alpin
Ski-Star Hirscher macht gleich drei Kugeln klar

Kranjska Gora. Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher hat seine Rekordjagd im alpinen Ski-Weltcup in beeindruckender Manier fortgesetzt und zum siebten Mal hintereinander den Gesamtweltcup gewonnen. Mit seinen Saisonsiegen Nummer elf und zwölf sicherte sich der Jahrhundert-Skifahrer aus Österreich im slowenischen Kranjska Gora außerdem vorzeitig die kleinen Kristallkugeln in den Disziplinen Riesenslalom und Slalom.

Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher hat seine Rekordjagd im alpinen Ski-Weltcup in beeindruckender Manier fortgesetzt und zum siebten Mal hintereinander den Gesamtweltcup gewonnen. Mit seinen Saisonsiegen Nummer elf und zwölf sicherte sich der Jahrhundert-Skifahrer aus Österreich im slowenischen Kranjska Gora außerdem vorzeitig die kleinen Kristallkugeln in den Disziplinen Riesenslalom und Slalom.


Hirscher gewann beide Wertungen zum fünften Mal. Mit seinem siebten Gesamtsieg übertraf der 29-Jährige die legendäre Annemarie Moser-Pröll aus Österreich (6). Mehr Kristallkugeln gewannen im alpinen Ski-Weltcup nur Ingemar Stenmark (Schweden/18) und Lindsey Vonn (USA/20).

„Das ist so surreal“, sagte Hirscher über diese Zahlen: „Das kann man nicht glauben. Nach all den Problemen in der Vorbereitung mit dem gebrochenen Knöchel – ich kann das nicht in Worte fassen.“ In der Gesamtwertung liegt Hirscher 289 Punkte vor Kronprinz Henrik Kristoffersen. Im Slalom gestern setzte sich Hirscher mit 1,22 Sekunden Vorsprung auf Kristoffersen durch. Den Riesenslalom am Samstag hatte Hirscher wie bei Olympia in Pyeongchang vor Kristoffersen und Alexis Pinturault (Frankreich) gewonnen. Es waren seine Weltcup-Siege Nummer 56 und 57.