1. Sport
  2. Saar-Sport

Skandal-Trainer Domenech fordert 2,9 Millionen Euro

Skandal-Trainer Domenech fordert 2,9 Millionen Euro

Paris. Frankreichs Ex-Nationaltrainer Raymond Domenech hat seinen früheren Arbeitgeber, den französischen Fußball-Verband FFF, vor einem Arbeitsgericht auf Zahlung von 2,9 Millionen Euro Schadenersatz verklagt. Nach dem skandalösen Auftritt der "Bleus" bei der Fußball-WM in Südafrika war Domenech als Nationalcoach abgelöst worden

Paris. Frankreichs Ex-Nationaltrainer Raymond Domenech hat seinen früheren Arbeitgeber, den französischen Fußball-Verband FFF, vor einem Arbeitsgericht auf Zahlung von 2,9 Millionen Euro Schadenersatz verklagt. Nach dem skandalösen Auftritt der "Bleus" bei der Fußball-WM in Südafrika war Domenech als Nationalcoach abgelöst worden. Anfang September wurde der 58-Jährige dann auch noch seinen Posten als Trainerausbilder des Verbandes los. Zur fristlosen Kündigung als Nationaltrainer führte nach Angaben des FFF "grobes Fehlverhalten". Domenechs Anwalt erklärte: "Die vom Verband kritisierten Punkte betreffen nur die Funktion als Nationaltrainer", sagte er. dpa