1. Sport
  2. Saar-Sport

Sir Bobby Robson ist tot

Sir Bobby Robson ist tot

London. Das Mutterland des Fußballs trauert um Sir Bobby Robson (Foto: dpa). Der ehemalige Trainer der englischen Nationalmannschaft starb an diesem Freitag im Alter von 76 Jahren zu Hause in der nordenglischen Grafschaft Durham, teilte seine Familie mit. Er habe "seinen langen und tapferen Kampf gegen den Krebs verloren"

London. Das Mutterland des Fußballs trauert um Sir Bobby Robson (Foto: dpa). Der ehemalige Trainer der englischen Nationalmannschaft starb an diesem Freitag im Alter von 76 Jahren zu Hause in der nordenglischen Grafschaft Durham, teilte seine Familie mit. Er habe "seinen langen und tapferen Kampf gegen den Krebs verloren". Bei Robson, der bei Fußball-Fans äußerst beliebt war, wurde die Krankheit zwischen 1991 und 2007 fünf Mal diagnostiziert. Die Trainer-Legende war 2002 wegen der Verdienste um den Fußball zum Ritter geschlagen worden.

Robson galt in England als eine der wichtigsten Sport-Persönlichkeiten. Er führte die Nationalmannschaft 1990 bei der Weltmeisterschaft in Italien ins Halbfinale gegen Deutschland. England verlor im Elfmeterschießen. Robson spielte 20 Mal für die Nationalelf, darunter bei der Weltmeisterschaft 1958. Als Vereinstrainer war er unter anderem beim FC Barcelona und bei Newcastle United tätig. dpa