1. Sport
  2. Saar-Sport

Sieg in der Nervenschlacht von Getafe

Sieg in der Nervenschlacht von Getafe

Getafe. Die "Torbienen" aus Potsdam haben mit dem Gewinn der ersten Champions League Geschichte im Frauen-Fußball geschrieben. Durch einen 7:6-Sieg im Elfmeterschießen über den französischen Champion Olympique Lyon sicherte sich der 1

Getafe. Die "Torbienen" aus Potsdam haben mit dem Gewinn der ersten Champions League Geschichte im Frauen-Fußball geschrieben. Durch einen 7:6-Sieg im Elfmeterschießen über den französischen Champion Olympique Lyon sicherte sich der 1. FFC Turbine gestern im mit 10 372 Zuschauern nicht ganz gefüllten Coliseum Alfonso Perez im spanischen Getafe den Pokal und die 30 0000 Euro Preisgeld. Matchwinnerin war Anna Felicitas Sarholz, die zur Elfmeter-Killerin wurde. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden.

Im Elfmeter-Thriller vergaben zunächst Jennifer Zietz und Anja Mittag ihre Strafstöße, doch die 17-jährige Anna Felicitas Sarholz brachte die Potsdamerinnen mit zwei gehaltenen Elfern wieder zurück und verwandelte auch noch eiskalt ihren Strafstoß. Die Entscheidung fiel beim 18. Elfmeter, den Elodie Thomis an die Latte knallte. "Was soll ich sagen: Auf der Flucht erschossen. Ich weiß nicht, wie ich das gemacht habe", kommentierte Sarholz.

Erst 30 Minuten vor dem Spiel hatte sich Trainer-Fuchs Bernd Schröder, der Turbine seit 39 Jahre betreut, entschieden, auf Anna Felicitas Sarholz zu vertrauen, die schon im Halbfinale gegen den FCR Duisburg drei Elfmeter gehalten hatte. Die Jüngste des Teams konnte sich auch gleich auszeichnen, als sie einen Schuss von Amandine Henry gedankenschnell parierte (25.).

Der dreifache französische Meister Olympique beeindruckte auch zum Beginn der zweiten Halbzeit die Potsdamer Damen. Vor allem die groß gewachsene Wendie Renard sorgte mit ihrem Kopfbällen für Gefahr. Nach gut einer Stunde verstärkte Potsdam seine Angriffsbemühungen und kam zu Chancen. Acht Minuten vor dem Ende verpasste die eingewechselte Yuki Nagasato den Führungstreffer, Anja Mittag donnerte eine Minute später den Ball aus 15 Metern an den Pfosten. Im Elfmeterschießen schlug dann die große Stunde der Jüngsten, Anna Felicitas Sarholz. dpa

 Potsdams Viola Odebrecht, links, und Nadine Keßler setzen sich hier gegen Amandine Henry von Olympique Lyon durch. Foto: dpa
Potsdams Viola Odebrecht, links, und Nadine Keßler setzen sich hier gegen Amandine Henry von Olympique Lyon durch. Foto: dpa