1. Sport
  2. Saar-Sport

Serena vor Titel vier - Melzer/Petzschner im Doppel-Finale

Serena vor Titel vier - Melzer/Petzschner im Doppel-Finale

London. Titelverteidigerin Serena Williams greift am Samstag nach ihrem vierten Titel in Wimbledon. Die Weltranglisten-Erste aus den USA musste im Halbfinale in London allerdings kämpfen, ehe sie Petra Kvitova mit 7:6 (7:5), 6:2 besiegen konnte. "Das war gar nicht einfach heute. Wir hatten fantastische Ballwechsel. Ich fühle mich vom Glück verwöhnt", sagte Serena Williams gestern

London. Titelverteidigerin Serena Williams greift am Samstag nach ihrem vierten Titel in Wimbledon. Die Weltranglisten-Erste aus den USA musste im Halbfinale in London allerdings kämpfen, ehe sie Petra Kvitova mit 7:6 (7:5), 6:2 besiegen konnte. "Das war gar nicht einfach heute. Wir hatten fantastische Ballwechsel. Ich fühle mich vom Glück verwöhnt", sagte Serena Williams gestern. In ihrem sechsten Finale bei den Tennis-All-England-Championships trifft die 28-Jährige auf die drei Jahre jüngere Vera Zwonarewa. Die Russin beendete den Siegeszug der Bulgarin Zwetana Pironkowa mit 3:6, 6:3, 6:2. "Ich habe noch gar nicht realisiert, dass ich in meinem ersten Grand-Slam-Finale stehe. Ein Traum ist wahr geworden", sagte die an Nummer 21 gesetzte Zwonarewa. Den größten Erfolg seiner Grand-Slam-Karriere feierte derweil Philipp Petzschner im Duett mit dem Österreicher Jürgen Melzer. Das Tennis-Doppel aus Bayreuth und Wien setzte sich mit 7:6 (7:3), 6:3, 3:6, 5:7, 6:3 gegen die an Nummer sieben gesetzten Wesley Moodie/Dick Norman (Südafrika/Belgien) durch. Im Endspiel erwarten Petzschner/Melzer nun Robert Lindstedt/Horia Tecau (Schweden/Rumänien) oder die Argentinier Juan Ignacio Chela/Eduardo Schwank (bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht beendet). dpa