1. Sport
  2. Saar-Sport

Seidel kassiert ein Tor nach dem anderen

Seidel kassiert ein Tor nach dem anderen

Torwart Robert Seidel (Foto: dpa) vom 1. FC Germania Forchheim kassierte in 17 Spielen 17 Niederlagen und 334 Gegentore. Im Schnitt mehr als 19 Gegentreffer pro Spiel. Damit hütet er das Tor beim schlechtesten Fußballverein Deutschlands. Forchheim ist erst seit dieser Saison die Schießbude der Kreisklasse II Erlangen/Pegnitzgrund

Torwart Robert Seidel (Foto: dpa) vom 1. FC Germania Forchheim kassierte in 17 Spielen 17 Niederlagen und 334 Gegentore. Im Schnitt mehr als 19 Gegentreffer pro Spiel. Damit hütet er das Tor beim schlechtesten Fußballverein Deutschlands. Forchheim ist erst seit dieser Saison die Schießbude der Kreisklasse II Erlangen/Pegnitzgrund. Im Sommer verließen 26 Spieler den Club, da keine Prämien mehr gezahlt wurden. Eine Stammtischtruppe hat sich nun bereit erklärt, zu spielen, um den Verein zu retten. "Wir müssen uns erst finden", sagt Seidel. Ans aufgeben denkt aber niemand. "Ich bin mir sicher, dass wir noch Spiele gewinnen werden" hat Seidel den Optimismus nicht verloren. Philipp Semmler